Anzeige
Süße Riegel aus Toffee mit Walnüssen und Pekannüssen sowie einer Schicht aus Schokolade

Nuss-Schoko-Toffee

© sixx.de

Enie zaubert aus Zucker, Schoko und Nüssen einen unglaublichen Snack. Den Zucker verarbeitet sie zu einem cremigen Toffee, das sie mit Walnüssen und Pekannüssen verfeinert und anschließend mit einer Schokoladenschicht bedeckt. Nach dem erkalten, in mundgerechte Portionen schneiden und genießen.

Anzeige

Nuss-Schoko-Toffee: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 40 Min
  • Zubereitungszeit 13 Min
  • Gesamtzeit 53 Min

120 g

Butter

0,5 Tasse

Wasser

125 g

Zucker

0,25 TL

Salz

50 g

Sahne

150 g

Pekannüsse und Walnüsse, geröstet und zerkleinert

225 g

dunkle Schokolade, grob gehackt

Tipp: Für dieses Rezept benötigt man ein Koch-/Back-Thermometer.

Schritt 1: Form vorbereiten

Zwei lange Blätter aus Aluminiumfolie falten; das erste Blatt sollte ca. 30cm und das zweite Blatt sollte ca. 20cm breit sein. Die beiden Folienbögen senkrecht zueinander in eine Backform legen, so dass die Folie über die Ränder der Form hängt. Die Folie in die Ecken und an die Seiten der Form drücken, damit die Folie bündig abschließt. Folie mit Pflanzenölspray besprühen.

Schritt 2: Toffee aufsetzen 

Butter und Wasser in einem mittelgroßen Topf erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Zucker und Salz in die Mitte des Topfes geben und darauf achten, dass der Zucker nicht die Seiten des Topfes berührt. Die Mischung zum Kochen bringen und ohne Rühren kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und der Sirup eine blassgoldene Farbe und eine Temperatur von ca. 150°C aufweist, das dauert etwa 10 Minuten.

Schritt 3: Toffee fertigstellen

Die Hitze reduzieren und weiter köcheln lassen. Dabei den Topf vorsichtig schwenken, bis das Toffee bernsteinfarben ist und eine Temperatur von 165°C erreicht hat, das dauert nochmal bis zu 3 Minuten länger. Vom Herd nehmen und die Hälfte der Nüsse einrühren, bis sie eingearbeitet und gründlich mit Toffee überzogen sind.

Dann das Nuss-Toffee in die vorbereitete Form gießen und mit einem Spatel zu einer gleichmäßigen Schicht glätten. Unbedeckt in den Kühlschrank stellen, bis das Toffee hart geworden ist - etwa 15 Minuten

Schritt 4: Schokolade vorbereiten

Die Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad erwärmen, gelegentlich umrühren, bis sie geschmolzen ist. Dann die Schokolade über das gehärtete Toffee gießen und mit einem Spatel glattstreichen, dabei darauf achten, dass die Toffee-Schicht gleichmäßig und vollständig bedeckt ist. 

Schritt 5: Nuss-Schoko-Toffee fertigstellen

Mit  der zweiten Hälfte der Nüsse bestreuen und leicht andrücken, damit sie haften bleiben. Unbedeckt in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade ausgehärtet ist - etwa 15 Minuten.

Ein umrandetes Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Toffee mit Hilfe der Alufolie auf das zweite Blech stürzen. Die Folie entsorgen.

Das Nuss-Schoko-Toffee in grobe Quadrate brechen und servieren.

Tipp: Man könnte die Nüsse ergänzen mit Rosinen, Ingwerstäbchen, kandierten Zitrusfrüchten oder getrockneten Blüten.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies beste Gebäcke: 

Gebäcke: Rezepte

Kleine Gebäcke zum Nachbacken

Wer liebt sie nicht? Kleine und feine Gebäcke zum Naschen. Ob köstliche Macarons, Kekse, Windbeutel oder Brownies - hier findet ihr alle Rezepte, die das Herz begehrt.


© 2023 Seven.One Entertainment Group