Tortillas selbstgemacht

Mexikanische Tortillafladen

Article Image Media
© Leonie Hinrichs sixx

Die mexikanischen Tortillafladen aus Enie backt sind mit wenigen Schritten einfach selbstgemacht! Außerdem zeigt euch Enie die ideale Füllung für die leckeren Fladen. 

Mexikanische Tortillafladen: Rezept und Zubereitung

TEIG:

140 g

Weizenmehl

60 g

Maismehl

30 g

Sonnenblumenöl

100 g

Wasser

1 TL

Backpulver

1 Prise

Salz

FUELLUNG:

125 g

Dosen-Tomaten

1

rote Zwiebeln

1 EL

Öl

150 g

Rinderhackfleisch

75 g

Kidneybohnen (Dose)

0,5 TL

gemahlener Kreuzkümmel

1 Handvoll

geriebener Käse

1 etwas

Salz

1 etwas

Pfeffer

200 g

Schmand

Ein glass

Jalapenos

Zubereitung der Tortilla-Fladen:

  • Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig vierteln, zu Kugeln formen und 10 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung der Füllung:

  • In der Zwischenzeit: Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin kurz anbraten.  
  • Das Hackfleisch und die Zwiebel dazugeben, alles krümelig braten. 
  • Dann kommen die Kidneybohnen dazu. 
  • Die Tomatenstücke zugeben und ca. 15 Minuten in der offenen Pfanne dicklich einkochen lassen. 
  • Alles mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Eine Handvoll Käse in das Hackfleisch geben.

Fertigstellung der mexikanischen Tortillafladen:

  • Die vier Teigkugeln zu dünnen Fladen ausrollen.
  • In einer beschichteten Pfanne die Tortillas von beiden Seiten nicht zu lange ohne Fett backen.  
  • Die fertigen Tortillas nebeneinander auskühlen lassen, damit sie nicht miteinander verkleben.
  • Chili Con Carne auf die Tortillas geben, Jalapenos dazu, zusammenrollen, je einen Klacks Schmand aufgeben, sofort servieren.

Zur Videoanleitung: 

Mehr Informationen
Spekulatius Cheesecake mit Granatapfelspiegel

Spekulatius Cheesecake mit Granatapfelspiegel

  • Video
  • 07:22 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group