Anzeige
Karamell Dessert

Krapfen mit cremiger Karamellfüllung

© Photocuisine

Altbekannt, schon seit Kindertagen und immer wieder unvergleichlich lecker: Der Krapfen. Locker-flockiger Hefeteig gefüllt mit süßer Karamellcreme mit ihrem typischen Röstaroma. Eine Nascherei für Groß und Klein, Alt und Jung für Sommer und Winter oder natürlich im Karneval.

Anzeige
Außerdem:

1

Küchenpapier

250 ml

Milch

1 Würfel

Hefe

500 g

Mehl

2

Eigelb

2

Eier

40 g

Zucker

50 g

Butter

1 Prise

Salz

20

Karamellbonbons

1 Portion

Fett zum Frittieren

1 handvoll

Puderzucker zum Bestäuben

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 30 Min

Schritt 1:
100 ml Milch auf lauwarme Temperatur bringen und die Hefe damit verrühren. 150g Mehl dazugeben und zu seinem Vorteig verarbeiten. Mit Mehl bestäuben und 25 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 2:
Eigelb, Eier und restliche Milch zusammen mit dem Mehl, weicher Mutter und einer Prise Salz mit dem Vorteig vermischen und kneten. Das Ganze 25 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3:
Teig in 25g Portionen aufteilen und jeweils mit einem Karamellbonbon füllen. Daraus einen runden Krapfen formen und aufgehen lassen bis der Teigling ungefähr doppelt so groß ist.

Schritt 4:
Fett auf 170 Grad erhitzen und die Krapfen, darin schwimmend, goldbraun ausbacken. Wenden nicht vergessen! Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker garnieren. Warm servierbar.

Probiert doch auch Enies Berliner oder ihren köstlichen Krapfen mit Pflaumen!

(Rezept: Jan Wischnewski)


© 2022 Seven.One Entertainment Group