Anzeige
Osterkuchen aus dem Süden

Griechische Osterkuchen mit Wachteleiern: Rezept

Photocuisine

Dieser Osterkuchen ist ein zuckerfreies Hefegebäck nach griechischem Traditionsrezept. Die kleinen Kuchen aus Mehl, Hefe und Buttermilch werden goldbraun gebacken und sind garniert mit köstlichen Wachteleiern eine kulinarische Delikatesse!

Anzeige

Griechische Osterkuchen: Rezept und Zubereitung                                                     

  • Vorbereitungszeit 35 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 55 Min

500 g

Mehl

1 Würfel

Hefe

250 ml

Buttermilch

1 EL

Öl

1 TL

Salz

1

Eigelb

12

Wachteleier

1 Portion

Mehl für das Backblech

Schritt 1: Teig kneten und formen

Hefe, Mehl, Öl, Buttermilch und Salz vermischen und gut zu einem Teig kneten. Abdecken und rund eine Stunde gehen lassen. Anschließend 12 Kugeln  mit einem Durchmesser von 6-8 cm formen und auf das mit Mehl bestreute Backblech legen. Etwas 30 Minuten weiter aufgehen lassen.

Schritt 2: Osterkuchen backen

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das Eigelb mit einem EL Wasser anrühren und die Teigkugeln damit bestreichen. 10 Minuten backen lassen, heraus nehmen und die Wachteleier vorsichtig in den Teig eindrücken. Danach wieder für ca. 10 Minuten in den Ofen bis der Osterkuchen eine goldbraune Farbe annimmt.

Osterhäschen im Nest: Das Rezept aus Enie backt

Osterrezepte

Hier findest du leckere Ideen zum Oster-Special! Vom traditionellen Osterlamm bis hin zu Eierlikörtrüffeln oder der italienischen Ostertorte: Wir haben Rezepte rund ums Osterfest zusammengestellt, die einfach nachzumachen sind. Die Rezeptideen schmecken nicht nur toll, sie sehen auch super aus! Bei den bunten, österlichen Leckereien isst das Auge gerne mit!

 

(Rezept: Jan Wischnewski)


© 2022 Seven.One Entertainment Group