Ein Klassiker neu interpretiert

Dresdner Eierschecke mit Beeren

© sixx

Dresdner Eierschecke ist ein sächsischer Klassiker: einfach locker-fluffig und köstlich! Wir haben ihn durch den Zusatz einer Beerenmischung neu interpretiert . 

Dresdner Eierschecke: Rezept und Zubereitung

keine Einheit

Für den Hefeteig:

150 ml

Milch

30 g

frische Hefe

375 g

Mehl

1

Ei

50 g

Butter

50 g

Zucker

keine Einheit

Für die Quarkcreme:

100 g

Butter

1 Prise

Salz

100 g

Zucker

1 Paeckchen

Vanillinzucker

3

Eier

1 kg

Magerquark

25 g

Speisestärke

1 Schale

Bio-Zitrone (bzw. die abgeriebene davon)

50 ml

Eierlikör

500 g

gemischte Beeren (z.B. Himbeeren und Blaubeeren)

keine Einheit

Für den Vanilleguss:

50 g

Butter

50 g

Zucker

4

Eier

350 g

Schmand

1 Paeckchen

Vanille-Soßenpulver (zum Kochen)

keine Einheit

evtl. Puderzucker, Zitronenmelisse und Beeren zum Verzieren

Schritt 1:

Für den Hefeteig Milch erwärmen. Zerbröckelte Hefe darin auflösen. Mehl, Ei, Butter, Zucker und Hefemilch in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 2:

Butter, 1 Prise Salz, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Quark, Stärke und Zitronenschale nacheinander unterrühren. Eierlikör und Beeren unterziehen. Teig auf der gefetteten Fettpfanne ausrollen. Quarkmasse darauf verteilen.

Schritt 3:

Für den Vanilleguss Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Schmand und Soßenpulver verrühren, unter die Fett-Eimasse rühren. Auf die Quarkmasse gießen und gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C 40-50 Minuten backen. Bei leicht geöffneter Ofentür ca. 10 Minuten ruhen lassen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker, Melisse und Beeren verzieren.

Die Videoanleitung zur Dresdner Eierschecke gibt's hier


© 2022 Seven.One Entertainment Group