Anzeige
Die Brezel-Parade

Brezeln mit Tomaten-Obatzda

Mit oder ohne Salz? Das ist wirklich die einzige Frage, die man sich bei ofenfrischen Brezeln fragen muss. Denn es gibt kaum jemanden, der sich das leckere Laugengebäck mit krosser Kruste und weichem Kern nicht gerne auf der Zunge zergehen lässt. Enie stellt uns drei verschiedene Variationen vor - lecker! 

Anzeige
Für den Obatzda:

75 g

Haselnusskerne

1

Zwiebel

1 Bund

Schnittlauch

150 g

Softtomaten

200 g

weiche Butter

1,5 TL

Edelsüß-Paprika

1 TL

Tomatenmark

500 g

Camembert (45 % Fett i. Tr.)

1 Prise

Pfeffer, Salz

3 EL

Milch zum Glattrühren

Für die Natronlauge:

3 EL

Natron

400 ml

Wasser

2 TL

Salz

0,5 Würfel

frische Hefe (21 g)

1 TL

Zucker

1 TL

Salz

500 g

Mehl

0,25 Liter

lauwarmes Wasser

1 Portion

kleine grobes Meersalz

1 Portion

kleine Sonnenblumenkerne

1 Portion

kleine Kürbiskerne zum Bestreuen

  • Vorbereitungszeit 90 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 110 Min

Schritt 1:
Hefe, Zucker, Salz, Mehl und lauwarmes Wasser in einer Küchenmaschine mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Die Küchenmaschine dabei ca. 5-7 min auf mittlerer bis höchster Stufe laufen lassen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

Schritt 2:
In der Zwischenzeit Natron mit Wasser und Salz in einem Topf verrühren. Alles aufkochen und vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen. Teig noch einmal durchkneten und in ca. 15 gleichgroße Stücke teilen.

Schritt 3:
Jedes Teigstück zu einem langen Strang rollen und zu einer Brezel formen. Brezeln kurz in das Natronwasser legen (ca. 30 Sekunden), herausnehmen, abtropfen lassen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Mit grobem Salz, Sonnenblumen- und Kürbiskernen bestreuen. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten backen. 

Schritt 4:
Für den Obatzda Haselnüsse grob hacken und ohne Fett leicht rösten. Auskühlen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Tomaten in sehr feine Streifen schneiden.

Schritt 5:
Butter, Nüsse, Zwiebel, Schnittlauch, Paprikapulver und Tomatenmark verrühren. Camembert fein würfeln und untermischen, dabei den Käse mit einer Gabel zerdrücken. Mit Pfeffer und evtl. wenig Salz abschmecken. Evtl. mit Milch glatt rühren. Anrichten und mit Rest Schnittlauch bestreuen. Tomaten-Obatzda zu den Brezeln servieren.

Hier geht's zur Videoanleitung für die Brezeln mit Tomaten-Obatzda

Machen sie zusätzlich noch das leckere Schüttelbrot und die Brotzeit ist perfekt! Das leckere Brot mit Knoblauch gibt es auch unter den Rezepten von Enie backt!


© 2022 Seven.One Entertainment Group