Anzeige
Apfelkuchen im Apfel

Apfelkuchen im Apfel

© sixx.de

Diese Küchlein sind etwas ganz besonderes: Denn die leckeren kleinen Apfelküchlein werden in echten Äpfeln gebacken. Man braucht also nicht mal eine Kuchenform. 

Anzeige

Apfelkuchen im Apfel: Rezept und Zubereitung

50 g

kalte Butter

25 g

Butterschmalz

100 g

Mehl

1 Prise

Salz

1 TL

Zucker

3-4 tablespoon

eiskaltes Wasser

50 g

kalte Butter

25 g

Butterschmalz

100 g

Mehl

1 Prise

Salz

1 TL

Zucker

3-4 tablespoon

eiskaltes Wasser

4

schöne Äpfel (z.B. Granny Smith)

1 EL

Zitronensaft

100 ml

Apfelsaft

1 TL

Speisestärke

1 Päckchen

Vanillinzucker

2 EL

getrocknete Cranberrys

1 EL

Ahornsirup

je 1 knife-tip

gemahlener Zimt, Nelke und Muskatnuss

etwas

Zucker zum Bestreuen

Anzeige
Anzeige

Schritt 1: Zutaten verkneten

Für den Teig Butter und Schmalz in kleine Stücke schneiden und ca. 30 Minuten einfrieren. Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Butter und Schmalz zur Mehlmischung geben und mit einem Messer mit schneidenden Bewegungen einarbeiten. Eiskaltes Wasser zugießen und kurz verkneten, bis gerade eben ein Teig entsteht (nicht zu lange kneten!). Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einer flachen Teigscheibe formen, in Folie wickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Schritt 2: Äpfel zubereiten

Äpfel waschen und trocken reiben. Einen Deckel abschneiden. Mit einem Kugelausstecher das Innere herauslösen. Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Apfelsaft abnehmen und mit Stärke glatt rühren. Rest Apfelsaft mit Vanillinzucker aufkochen. Apfelstücke, Cranberrys und Ahornsirup zugeben und kurz kochen lassen. Mit angerührter Stärke binden. Mit Zimt, Nelke und Muskat abschmecken. Kompott in die ausgehöhlten Äpfel füllen.

Schritt 3: Apfelkuchen backen

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche oder zwischen einem großen aufgeschnittenen Gefrierbeutel ausrollen und mit einem Teigrädchen in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Teigstreifen über Kreuz auf das Apfelkompott legen. Äpfel in eine gefettete Auflaufform setzen. Mit etwas Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 25-30 Minuten backen.

Tipp 1:

Butterschmalz macht den Mürbeteig noch buttriger und zart-knusprig. Es lässt sich allerdings etwas schwieriger verarbeiten als normale Butter, weil es nicht so cremig ist. Daher nehmen wir für dieses Rezept auch ein Verhältnis von 2:1 (Butter zu Butterschmalz).

Anzeige

Tipp 2:

Den Mürbeteig nicht zu lange kneten, sonst wird er klebrig. Vor dem Ausrollen sehr gut durchkühlen.

Tipp 3:

Wer mag, serviert die Apple Pies im Apfel mit einem Schuss Karamellsoße. Typisch amerikanisch wird es mit gesalzener Karamellsoße. Schmeckt sehr gut – einfach mal probieren!

Anzeige
Anzeige

Zur Videoanleitung für den Apfelkuchen im Apfel

Mehr Apfelkuchen-Rezepte gibt's im Special!


© 2023 Seven.One Entertainment Group