Ein Dessert ein wenig wie Pudding...

Almond blancmange

© Photocuisine

Köstliche, frische Sahne trifft auf aromatische Mandeln und verbindet sich zu einer Creme der Extraklasse. Eine alte Süßspeise modern interpretiert - als wundervolles Dessert.

250 g

geschälte, ganze Mandeln

650 g

Sahne

3 Tropfen

Mandelaroma

110 g

Zucker

7 Blätter

Gelatine

1

Backblech

1

Blitzhacker

1

Sieb

1

Küchentuch

1

herzförmiger Tortenring (20 cm)

  • Vorbereitungszeit 25 Min
  • Zubereitungszeit 25 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

Vorbereitung: 

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen. 
  • Mandeln auf dem Backblech auslegen und für 10 Minuten leicht anrösten.

Für die Creme:

  • Mandeln im Blitzhacker zu einem Püree verarbeiten und mit 350 g Sahne, Mandelaroma und Zucker aufkochen. 
  • Auf einer niedrigen Stufe rund 15 Minuten köcheln lassen, dann von der Herdplatte nehmen und weitere 15 Minuten ziehen lassen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
  • Ein Sieb mit einem Küchentuch auskleiden und die Mandelsahne darauf geben und in eine Schüssel durch filtern lassen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
  • Das Ganze auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren.

Fertigstellung: 

  • Den Tortenring auf eine Platte setzen und den Rest der Sahne schlagen bis sie steif wird. Dann vorsichtig unter die Mandelmasse heben. 
  • Anschließend in den Tortenring geben und verstreichen bis die Oberfläche glatt ist. 
  • Zudecken und für ca. 5 Stunden zum kühlen in den Kühlschrank stellen.

(Rezept: Jan Wischnewski)


© 2022 Seven.One Entertainment Group