- Bildquelle: Maarten de Boer 2017-2018 NBCUniversal Media, LLC.  All rights reserved. © Maarten de Boer 2017-2018 NBCUniversal Media, LLC. All rights reserved.

In Staffel 2 ist es endlich soweit: In der Folge "Einmal im Leben" (Original: Super Bowl Sunday) endet Jacks Leben und wir erfahren, wie es Rebecca sowie die Kinder Kevin, Kate und Randall beeinflusst. Wer die Serie kennt, wusste schon vorher, dass es dramatische Szenen sein müssen. Das Auf und Ab der Gefühle ist vorprogrammiert, denn kaum jemand, der This is Us einmal geschaut hat, verliebt sich nicht in Familie Pearson. Und jeder erkennt sicherlich seine eigene Familie ein stückweit wieder und kann Freude und Schmerz daher sehr gut nachempfinden. Nicht umsonst ist die US-Serie so beliebt.

Feuerdrama: So stirbt Jack Pearson

Die ganze Folge um den Tod von Jack Pearson dreht sich zunächst um den Super Bowl Sunday. Sie ist dabei allerdings immer getragen von der Tatsache, dass die Zuschauer bereits wissen, dass der Familienvater stirbt. Nur das „Wie“ ist vorher nicht ganz klar. Und dann schlummert doch in jedem Fan immer auch die leise Hoffnung, dass ihn die Serienmacher hinters Licht geführt haben und Jack am Ende lebt. Bereits vor dieser Folge ist eine eher beiläufige Handlung später sehr entscheidend: Die Batterien im Feuermelder sind leer, doch Rebecca und Jack vergessen, neue zu besorgen. Serienerprobte Zuschauer ahnen bereits hier: Das wird schrecklich enden. Denn, dass Feuer mit Jacks Tod zusammenhängt, wissen Fans bereits aus vielen Andeutungen der vorherigen Folgen. 

So rettet Jack seine Familie

In der Nacht des Super Bowl Sunday ist es dann soweit: Ein Feuer bricht aus, während Jack, Rebecca, Kate und Randall schlafen – Kevin ist auf einer Feier und daher nicht im Haus. Der Feuermelder bleibt natürlich still und Jack wird erst wach, als sich Flammen und Rauch bereits deutlich ausgebreitet haben. Aber wer glaubt, dass Jack jetzt stirbt, irrt. Ihm gelingt das Unmögliche und bringt alle lebend aus dem Haus. Puh, geschafft. Doch dann hört Kate das Bellen ihres Hundes. Und ihr Vater schlägt alle Warnungen in den Wind und geht nochmal ins brennende Haus. Natürlich denken die Zuschauer: Jetzt stirbt er – es MUSS so sein. Aber nein, er schafft es wieder lebend aus dem Haus, mit dem Hund und sogar noch einem Tape und Fotoalbum im Arm. Drama pur!

Drama im Krankenhaus

Doch Jack ist kein Comic-Superheld, der den Naturgesetzen trotzen kann. So kommt es, dass er ins Krankenhaus muss, da seine Lunge zu viel Rauch aufgenommen hat. Doch er lebt. Noch. Rebecca ist fix und fertig und verlässt kurz das Krankenzimmer, um sich einen Schokoriegel zur Stärkung aus einem Automaten zu holen. Während dieser dramatischen Sekunden sieht der Zuschauer, dass hinter ihr Ärzte und Schwestern in Jacks Zimmer stürmen. Sie bekommt davon nix mit. Erst ein Arzt holt sie in die Wirklichkeit zurück und teilt ihr die schreckliche Nachricht mit: Jack ist tot. Ein Schock. Auch für den Zuschauer - obwohl es bereits lange klar war, dass er sich von ihm verabschieden muss, ist es dennoch sehr, sehr traurig. 

Nach Jacks Tod: Was wird aus Rebecca und den Kindern?

Wie kommen Rebecca und die Kinder Kevin, Kate und Randall mit dem Tod von Jack zurecht? Bereits direkt in der Folge erleben wir, welche Auswirkungen der Tod auf das spätere persönliche Leben von Rebecca und das der Kinder hat. Kurz nach der Tragödie kann Rebecca es nicht glauben und bleibt für ihre Kinder erst einmal stark. Doch für einen kurzen Moment sehen die Zuschauer, wie sie sich wirklich fühlt: Denn sie geht raus ins Auto und schreit einfach drauf los. Danach ist sie wieder die starke Mutter. Dann bleibt sie lange ohne einen neuen Partner - bis durch einen Zufall Jacks bester Freund Miguel wieder in ihrem Leben auftaucht. 

Kate, Kevin und Randall 

Kate macht sich Vorwürfe und fühlt sich schuldig am Tod ihres Vaters. Doch Toby gelingt es, das Tape ihres Vaters zu retten, nachdem es einen Bandsalat erleidet. Jack hatte es heimlich gedreht, als Kate noch ein Kind ist und es ist ihr eine wertvolle Erinnerung geworden. Mit seiner Aktion beweist Toby wiedereinmal, dass er in Kates Leben ein würdiger Nachfolger für die Beschützer-Rolle ist, die Jack zuvor innehatte. Sie ist nun also wirklich bereit, ihn zu heiraten. Kevin bereut vor allem, dass er nicht da war - und, dass er im Streit mit seinem Vater auseinander gegangen ist. Immer wieder hat er außerdem damit zu kämpfen, dass er sich hinter Randall und Kate in der Gunst des Vaters an letzter Stelle sieht. Randall wiederum ist mit seiner Beziehung zu seinem Ziehvater im Reinen - und will eher die Erinnerung an ihn erhalten, weil er ihn so sehr vermisst. Jedes Jahr feiert er daher den Super Bowl, weil Jack ihn auch so geliebt und zelebriert hat. Er konzentriert sich außerdem natürlich auch auf seine eigene Vaterrolle. 

Der Lieblingsbaum

Nach der Trauerfeier bringt Rebecca die Kinder zum Lieblingsbaum ihres verstorbenen Mannes. Dort erklärt sie, dass niemand Schuld trägt am Tod des Vaters. Sie sollten dankbar für ihr Leben sein, das beste daraus machen und es vor allem genießen. Sie schafft es, alle zu versöhnen und durch den Ort ist es, als wäre Jack dabei. Dann verstreuen sie die Asche unter dem Baum. 

Staffel 3 im Frühjahr 2019 auf sixx

Nachdem die besonders dramatische Staffel 2 mit Kates Hochzeit einen versönlichen Abschluss hat, warten deutsche Fans natürlich auf die Fortsetzung. Noch in diesem Frühjahr ist es soweit: sixx zeigt Staffel 3 in deutscher Erstausstrahlung im Free-TV. Dann sehen wir, wie es mit Rebecca, Kevin, Kate und Randall weitergeht. Und auch Miguel, Toby und Beth rücken mehr in den Fokus. Wir dürfen also gespannt sein, was die Serienmacher wieder für uns bereit halten. Sicher ist, dass Taschentücher wieder ein wichtiges Utensil sein werden. 

Die Besetzung

Die beliebte Serie lebt neben der Dramatik auch von den großartigen Schauspielern, die ihren Job richtig gut machen. Herauszuheben sind da nicht nur die bekannteren Gesichter, wie Mandy Moore als Rebecca Pearson oder Gilmore Girls-Hottie Milo Ventimiglia als Jack Pearson. Auch die erwachsenen Kinder Kevin (Justin Hartley), Kate (Chrissy Metz) und Randall (Sterling K. Brown) wurden sehr gut besetzt - hier erfährst du mehr über die Darsteller bei This is Us.