Zutaten fürPortionen

300 gMehl
125 gkalte Butter
75 gZucker
1 Salz
1 PackungVanillezucker
1 ELWeißweinessig
300 gZwetschgen
300 gPhysalis
1 PackungVanillepuddingpulver
300 mlOrangensaft
1 Eigelb
2 ELHagelzucker
1 Etwas Aprikosenmarmelade

Schritt 1:

Mehl, Butter in Flöckchen, 25 g Zucker, ¼ TL Salz, Vanillezucker, Essig und 6 EL kaltes Wasser zügig verkneten. Den Teig flach gedrückt in Folie wickeln und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Crostata_Zutaten

Schritt 2:

Die Physalis aus ihrer Schale lösen. Puddingpulver mit 100 ml Orangensaft verrühren. 200 ml Saft und 50 g Zucker aufkochen, anschließend vom Herd ziehen. Puddingansatz hineinrühren. Topf zurück auf den Herd stellen. Masse ca. 1 Minute köcheln lassen. Zwetschgen und Physalis einrühren und aufkochen. Vom Herd nehmen. In einer Schüssel abkühlen lassen. Den Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Schritt 3:

Teig auf mit Backpapier belegtem Blech rund ausrollen auf ca. 31cm Durchmesser. Kompott darauf verteilen. Einen 5-cm-Rand frei lassen. Den Rand wellig nach innen auf den Belag klappen. Eigelb und 3 EL Wasser verquirlen. Teigrand damit bestreichen. Hagelzucker darauf streuen. 35-40 Minuten backen.

Schritt 4:

Herausnehmen und sofort mit Aprikosenmarmelade bestreichen (abglänzen).

Dann auskühlen lassen.

Für Fans italienischer Klassiker gibt es hier die himmlische Torta della nonna

Noch mehr leckere Rezepte: