Zutaten fürPortionen

1 TEIG:
100 gdunkle Schokolade (mind. 60%)
100 gButter, in Würfeln
½ TLInstant Kaffeepulver
90 gMehl
1 PaeckchenBackpulver
100 gRohrzucker
100 gMuscovado Zucker (dunkler, nicht raffinierter Zucker)
15 gKakaopulver
2 Eier
40 mlButtermilch
1 BUTTERCREME:
150 gweiße Schokolade
100 mlSahne
300 gButter
1 DEKO:
1 etwas Rosa Baiser
150 gdunkle Kuvertüre

Folge14_Schokokuchen_Zutaten

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 160° Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine 20cm-Springform mit Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  • Die dunkle Schokolade in kleine Stücke hacken. Diese dann mit den Butterwürfeln in einen kleinen Topf geben. 
  • Das Instant-Kaffeepulver mit 125ml Wasser anrühren und den Kaffee zu den Zutaten im Topf geben. 
  • Langsam und unter Rühren erwärmen, solange bis Butter und Schokolade geschmolzen sind. Vorsicht, nicht überhitzen!
  • Das Mehl gut mit dem Backpulver, den beiden Zuckersorten und dem Kakaopulver in einer großen Rührschüssel mischen, dabei größere Zuckerstücke zerdrücken und glatt einarbeiten.
  • Die Eier mit der Buttermilch aufschlagen.
  • Dann die Schoko-Mischung und den Buttermilch-Ei-Mix zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig bleibt relativ feucht.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform geben und für 80 bis 90 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Den Stäbchentest mit einer Spaghetti oder einem Spießchen machen, um zu prüfen, ob der Schokokuchen gar ist.
  • Den Kuchen dann auf einem Gitter auskühlen lassen. Entstandene Unebenheiten oder Risse sind nicht schlimm. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, ihn horizontal in drei Scheiben schneiden.

Buttercreme:

  • Für die Buttercreme weiße Schokolade hacken und in eine Schüssel geben.
  • Die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie fast anfängt zu köcheln und über die Schokostückchen gießen. So lange verrühren, bis eine geschmeidige Mischung entsteht. 
  • Kurz abkühlen lassen (ca. 15 Minuten). Die Mischung soll etwas fester werden, aber noch eine Konsistenz haben, die sich gießen lässt. 
  • Die Butter cremig aufschlagen, dann die abgekühlte Schokomasse dazu geben und zu einer glatten Creme verarbeiten.
  • Die drei Schokokuchenscheiben wie ein Sandwich bauen: Auf die untere Scheibe etwas von der Ganache auftragen, dann die zweite Scheibe auflegen, wiederum etwas Ganache auftragen und die dritte Scheibe darauflegen. 
  • Den Rest der Buttercreme dann über den Schokokuchen geben. Mit einer Palette rundum verteilen und überall glattstreichen.
  • Das Baiser zerbröseln und auf dem Kuchen verteilen, die Kuvertüre schmelzen und anschließend auf einem Brett (Metall, Marmor) dünn verstreichen, kurz warten bis die Kuvertüre angezogen ist und mit einem Metallspachtel, Späne darausziehen.

Unbedingt ausprobieren: Enies schokoladiger Peanutbutter-Creme-Kuchen! Schokofans finden in unserem großen Special viele weitere schokoladige Rezepte. 

Noch mehr leckere Rezepte: