- Bildquelle: sixx © sixx

Zutaten fürPortionen

0 Hefe-Teig:
150 g Weizenmehl (Typ 550)
10 g frische Hefe
50 ml lauwarme Milch (nicht über 40°C)
20 g Rohrohrzucker
2 Stk. Eier (M)
20 g Butter
50 g Rosinen
0 Zum Tränken:
50 g Rohrohrzucker
125 ml Wasser
4 cl Grand Marnier (Orangenlikör)
6 cl Rum
1 Portion Butter zum Einfetten
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 65 Minuten

Savarin mit Rosinen und Rum: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Das Mehl in eine große Schüssel sieben und eine Vertiefung machen. Die warme Milch in die Vertiefung gießen, die Hefe hineinbröckeln und etwas Rohrohrzucker dazu streuen. Anschließend die Oberfläche mit etwas Mehl bestäuben,  mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.

Schritt 2: Den restlichen Rohrohrzucker, die Eier und die flüssige Butter in die Mehl-Hefeschüssel geben und alles zu einem Teig verkneten /verrühren. Anschließend den Teig abgedeckt, an einem warmen Ort ca. 30-45 Min. gehen lassen, hierbei sollte sich das Volumen fast verdoppeln.

Schritt 3: Eine Ringform (ca. 22 cm Durchmesser) mit Butter einfetten. Die Rosinen in den Hefeteig einrühren und diesen in die Form füllen, glattstreichen und noch einmal 15 Minuten gehen lassen, währenddessen den Backofen auf 200°C vorheizen und den Savarin in ca. 15-25 Minuten goldbraun backen.

Schritt 4: Für die Tränkflüssigkeit, das Wasser mit dem Rohrohrzucker sirupartig einkochen, den Orangenlikör (Grand Marnier) sowie den Rum zugeben, kurz aufkochen lassen und anschließend etwas abkühlen lassen. Den fertig gebackenen Savarin in der Form herumdrehen und mit der Tränkflüssigkeit gleichmäßig tränken.

Tipp:
Klassisch werden zu dem Savarin frische Beeren (z.B. Himbeeren) und geschlagene Sahne gereicht.

Die Videoanleitung für Savarin gibt es hier