Zutaten fürPortionen

0 Rezept für eine Kastenform (8 große Stücke schneiden)
0 Für den grünen Kuchen:
4 Eier
400 gMehl
300 gZucker
100 mlÖl (Raps oder Sonnenblumen
150 mlMilch (lauwarm)
1 Bio-Zitrone
150 gjunger Blattspinat
1 PkBackpulver
0 Prise Salz
0 Für den gelben Kuchen
0 Für den Teig:
4 Eier
400 gMehl
300 gZucker
150 mlÖl (Raps oder Sonnenblumen
200 mlMilch (lauwarm)
2 Zitronen
1 PkBackpulver
0 Prise Salz
0 Für das Icing:
1 halbe Zitrone: Saft & Schale
1 PkPuderzucker

Variante 1: Grüner Zitronenkuchen

Schritt 1:

Mehl mit dem Backpulver in einer Schale mischen. Zitronenschale fein reiben und die Zitrone auspressen und in einer zweiten Schale miteinander vermischen.

>> Enie verrät euch, wie ihr einen zu trocken geratenen Kuchen doch noch schön saftig bekommt. <<

Schritt 2:

In einem Blender dem Blattspinat mit der Milch zerkleinern. Währenddessen Öl, Zucker und Salz verrühren und nach und nach die Eier hinzugeben. Wenn der Teig schaumig gerührt ist, den Spinat-Milch-Mix und das Mehl mit dem Backpulver langsam hinzugeben. Zum Schluss den Zitronensaft mit der Zitronenschale unterrühren.

Schritt 3:

Den Teig in eine geölte Kastenform geben und in vorgeheizten Ofen bei Umluft mit 160°C für ca. 45min backen.

Diese Zutaten braucht ihr für den Kastenkuchen mit Spinat
Diese Zutaten braucht ihr für den Kastenkuchen mit Spinat © sixx

Variante 2: Gelber Zitronenkuchen

Schritt 1:

Mehl mit dem Backpulver in einer Schale mischen.

Schritt 2:

Zitronenschale fein reiben und die Zitrone auspressen und in einer zweiten Schale miteinander vermischen.

Schritt 3:

In der Küchenmaschine Öl, Zucker und Salz verrühren und langsam ein Ei nach dem anderen hinzugeben und schaumig rühren. Dann die Zitronenmischung und Mehlmischung hinzugeben und alles gut vermengen.

Schritt 4:

Teig in eine geölte Kastenform geben und bei Umluft mit 160°C für ca. 55min backen.

Schritt 5:

Für das Icing, Saft und Schale einer halben Zitrone mit ¾ Packung Puderzucker mit dem Schneebesen verrühren und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen.

Ihr seid auf den zitronigen Geschmack gekommen? Dann probiert doch auch mal diese leckeren Zitronenküchlein mit Chia-Samen oder den Mini-Milchbrötchen-Auflauf mit Lemon Curd. Die neuen Folgen "Sweet & Easy - Enie backt" laufen samstags ab 14:00 Uhr auf sixx.

Lust auf noch mehr leckere Kuchen?

Sweet & Easy - Enie backt

Dreierlei Rührkuchen

Alle Rezepte aus "Sweet & Easy – Enie backt" gibt es auch online. Hier gibt es das Rezept zu den dreierlei Rührkuchen aus Folge 2 "Muttis Kuchen Reloaded"!

Sweet & Easy - Enie backt

Ein bunter Gugelhupf

Schnell gemacht und ein echter Blickfang: Der zweifarbige Gugelhupf. Eine super Idee zum Muttertag! Hier geht's zum Rezept und zur Videoanleitung.

Sweet & Easy - Enie backt

Fruchtig-süßer Kuchen-Riegel

Neuester und leckerster Trend aus New York: Süß-saure Erdbeer-Zitronen-Creme vereint sich mit crunchigem Keks-Boden. Ein fruchtiges Vergnügen im Riegel-Format.

Sweet & Easy - Enie backt

Haferflocken-Johannisbeer-Schnitten mit Baiser

Fluffiger Rührteig und eine süße Johannisbeer-Baiser: So fruchtig schmeckt der Sommer! Enie zeigt uns ihr Rezept der Haferflocken-Johannisbeer-Schnitten mit Baiser.

Sweet & Easy - Enie backt

Kürbis-Guglhupf

Selbst der Gugelhupf lässt sich an Halloween nicht lumpen und schlüpft in sein Kürbis-Kostüm. Ein Hingucker auf jeder Halloween-Party und auch noch super lecker! So sweet und so easy!