Zutaten fürPortionen

1 QUARKBAELLCHEN:
250 gMagerquark
400 gMehl
1 Pck.Backpulver
2 Eier
3 ELVanillezucker
50 gZucker
1 ELÖl, (Sonnenblumenöl)
50 mlMilch + etwas Milch, zum Bestreichen
50 gPuderzucker
1 FRUCHTSAUCEN
600 gHimbeeren (frisch oder TK)
2 ELAhornsirup
1 TLZitronenschalenabrieb
100 gPuderzucker
1 einige Blättchen Zitronenmelisse (Deko)
1 ALTERNATIVE
1 reife Mango
1 einige Stiele Minze
2 TLbrauner Zucker
½ Limette, den Saft davon
1 einige Chilifäden

Folge7_Quarkbaellchen_Zutaten

Für die Quarkbällchen:

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten
  • Den Teig zu einer langen Wurst ausrollen und in ca. 16 Stücke teilen
  • Zu kleinen Bällchen formen und mit Abstand auf zwei Backbleche setzen und mit etwas Milch einstreichen
  • Bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen
  • Die Bällchen in Puderzucker wälzen oder durch ein Sieb mit Puderzucker bestäuben
  • Nach dem Backen können die Quarkbällchen noch mit Marmelade gefüllt werden
  • Am besten noch warm genießen

Für die Fruchtsauce: 

  • Himbeeren, Sirup und Puderzucker in einem Topf unter Rühren 2-3 Minuten köcheln lassen
  • Die Masse durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dann zugedeckt kaltstellen
  • Nach Belieben vor dem Servieren mit Blättchen von Zitronenmelisse dekorieren

Alternative: 

  • Die Mango schälen, das Fruchtfleisch grob würfeln und in eine Küchenmaschine geben
  • Die Minzblätter abzupfen und mit Zucker, Limettensaft und Chili dazugeben
  • Alles zusammen kurz pürieren. Fertig! Deko mit weiteren gehackten Minzblättern.

Wer es lieber deftig mag, sollte unbedingt einmal Enies Quarkbällchen mit Schinken, Käse und Röstzwiebeln probieren! Leckere Beerenrezepte findet ihr übrigens in unserem Special.

Noch mehr leckere Rezepte: