Zutaten fürPortionen

0 Für den Glückskeks-Teig:
2 Eiweiß (Gr. M)
70 g Mehl
100 g Puderzucker
2 EL Milch
2 Msp. Rauchsalz
0 Außerdem:
1 Backpapier
24 selbstgemachte Glückszettel mit Wünschen (1 x 6 cm)
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

Schritt 1:
Eiweiß mit dem Handrührgerät kurz schaumig aufschlagen. Mehl, Puderzucker und Milch unterrühren. Mit Rauchsalz abschmecken. Teig ca. 10 Minuten quellen lassen.

Schritt 2:
Drei Kreise von je 8 cm Durchmesser auf das Backpapier zeichnen. Das Backpapier umgedreht auf das Blech legen. Ca. 1 Teelöffel des Teiges auf jedem Kreis verstreichen. Teigkreise im heißen Ofen (E-Herd. 200 °C/ Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 4-5 Minuten backen, bis der Rand leicht braun ist.

Schritt 3:
Backofentür öffnen. Kekse im Backofen sofort mit einer Palette oder einem Messer lösen. Backblech herausnehmen und die Glückszettel in die Mitte der Kekse legen. Die heißen Kekse rasch zur Mitte umklappen und zu Monden formen. Dann die ausgeformten Glückskekse noch einmal für 3 Minuten in den Ofen stellen, um sie nachzubräunen und knuspriger zu machen. So 21 weitere Glückskekse backen.

Ihr wollt noch mehr Kekse? Dann probiert doch mal Enies Cantuccini-Trio aus!

Noch mehr leckere Rezepte: