Zutaten fürPortionen

0 Für den Cantuccini-Grundteig:
80 g Mandelkerne (ohne Haut)
200 g Dinkelmehl (Type 630)
½ TL Backpulver
175 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei (Gr. S)
2 EL Milch
1 Prise Salz
0 Für die klassischen Cantuccini:
1 abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
1 Tropfen Bittermandelaroma
0 Für die Walnuss-Schoko-Cantuccini:
80 g gehackte Walnusskerne
1 EL Kakaopulver
0 Für die Himbeer-Pistazien-Cantuccini:
50 g Cranberries
50 g Pistazien
2 EL Rosenwasser
2 TL rotes Himbeer-Götterspeisepulver
1 Backpapier
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Schritt 1:
Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen.

Schritt 2:
Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen. Zucker, Vanillezucker, Ei, Milch, Salz und Mandeln zufügen. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig dritteln.

Schritt 3:
Für die klassischen Cantuccini Zitronenschale und Bittermandelaroma unter ein Drittel Teig kneten.

Schritt 4:
Für die Walnuss-Schoko-Cantuccini Walnüsse und Kakao unter ein Drittel Teig kneten.

Schritt 5:
Für die Himbeer-Pistazien-Cantuccini Cranberries, Pistazien, Rosenwasser und Götterspeisepulver unter ein Drittel Teig kneten.

Schritt 6:
Teige mit den Händen zu 10 cm langen Rollen von ca. 3 cm Durchmesser formen. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Blech aus dem Ofen nehmen, Teigrollen in 1 cm breite Streifen schneiden, weitere 5 - 10 Minuten goldbraun backen. Cantuccini auskühlen lassen.

Ihr wollt noch mehr von den kleinen, süßen Leckereien? Enie backt auch köstliche Makrönchen, die auch hervorragend mit einem heißen Espresso harmonieren!

Noch mehr leckere Rezepte: