Zutaten fürPortionen

0 Für den Hefeteig:
500 g Mehl
175 ml Milch
1 Würfel frische Hefe (42 g)
100 g Butter oder Margarine
2 Eier (Größe M)
1 Päckchen Vanillin-Zucker
100 g Zucker
1 Prise Salz
0 Für die Füllung:
150 g Erdbeerkonfitüre
0 Für den Guss:
200 g Puderzucker
2 EL Erdbeersirup
3 EL Zitronensaft
0 Für die Dekoration:
1 Portion bunte Nonpareilles zum Verzieren (z. B. weiß, rosa und rot)
1 Portion Schokoerdbeer-Spieß zum Verzieren
1 ½ kg Frittierfett
1 Backpapier
1 Küchenpapier
Vorbereitungszeit: 70 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 100 Minuten

Schritt 1:
Für den Hefeteig Mehl, Milch, Hefe, Butter, Eier, Vanillinzucker, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Dabei die Küchenmaschine ca. 5-7 Minuten bei mittlerer bis höchster Stufe laufen lassen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 2:
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut 1 cm dick ausrollen und Herzen (ca. 8 x 8 cm) ausstechen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und zugedeckt an einem warmen Ort nochmals 20-30 Minuten gehen lassen.

Schritt 3:
Frittierfett in einem tiefen Topf oder einer Fritteuse auf 175 °C erhitzen. Jeweils maximal 3 Herzen auf einmal vorsichtig ins heiße Fett geben und 5-6 Minuten goldbraun backen. Zwischendurch einmal wenden. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Schritt 4:
Für den Guss Puderzucker, Sirup und Zitronensaft verrühren. Berliner noch warm von einer Seite hineintauchen. Konfitüre in einen Spritzbeutel mit Gebäckspritze geben und in die fertigen Herzen spritzen. Mit Nonpareilles bestreuen. Fest werden lassen.

Lust auf noch mehr gefülltes Hefegebäck? Enie zaubert einen Hefezopf gefüllt mit Cranberrys! Einfach ausprobieren!

Noch mehr leckere Rezepte: