- Bildquelle: Photocuisine © Photocuisine

Zutaten fürPortionen

4 Eier
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
100 g Mehl
100 g Speisestärke
6 Mal Lebensmittelfarbe in Pulverform
0 Zutaten für die Kuchen-Creme:
450 g weiße Schokolade
850 g Crème fraîche
1 22 cm Springform
1 Backpapier
1 Handrührgerät
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 105 Minuten

Regenbogentorte: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Bunten Teig vorbereiten

Zunächst ist der Teig an der Reihe. Dafür den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Zucker, Eier und Vanillezucker 5 Minuten zu weißem Schaum aufschlagen. Mehl, Backpulver und Stärke vermengen und vorsichtig unter die Ei-Masse heben. 6 gleichgroße Portionen von dem Teig abteilen und einzeln mit einem Farbpulver verrühren.

Schritt 2: Teige einzeln backen

Die erste Portion Teig gleichmäßig in der Form verteilen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen. Den Teig aus der Form lösen und abkühlen lassen. Den Vorgang für die fünf anderen Teigportionen wiederholen und danach beiseite stellen und abkühlen lassen. Falls nötig, die gebackenen Kuchenböden mit einem Sägemesser auf der oberen Seite begradigen.

Schritt 3: Creme herstellen

Nun ist die Creme dran. Dafür die weiße Schokolade klein hacken und über einem heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen. Mit einem Handrührgerät die Crème fraîche cremig schlagen, anschließend die weiße Schokolade hineinrühren.

Schritt 4: Regenbodentorte einschichten

Die Kuchenböden aufeinander stapeln, dabei zwischen den Böden jeweils eine dünne Schicht der weißen Creme verteilen. Nachdem alle Kuchenböden auf diese Weise übereinander gesetzt sind, die restliche Creme gleichmäßig auf der gesamten Torte verteilen. Kalt stellen und servieren.

(Rezept: Jan Wischnewski)