Viele kleine süße Marmorkuchen

Kleine Marmorkuchen mit Schokoladensoße

Ein Küchlein, zwei Küchlein, drei Küchlein... Ganz viele Küchlein! Und die müssen sich vor einem großen Marmorkuchen nicht verstecken. Die köstliche Mischung aus dunklem, mit Zartbitter-Kuvertüre veredeltem und hellem Biskuit funktioniert hier genau so wunderbar. Garniert mit köstlich cremiger Schokoladensoße. Ein Kuchentraum in ganz klein.

15.10.2014
Kleine Marmorküchlein mit Schokoladensoße
Rezepte: Kleine Marmorkuchen mit Schokoladensoße       © Photocuisine
Zutaten für Portionen
125 g weiche Butter
160 g Zucker
0.5 Pck. Vanillezucker
3 Eier
250 g Mehl
0.5 Pck. Backpulver
50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
50 ml Milch
2 EL Kakaopulver
1 Portion Butter für die Form
1 Portion Mehl für die Form
200 g Zartbitterkuvertüre
100 g Sahne
0 Außerdem:
6 kleine Gugelhupfformen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 55 Minuten

Insgesamt:


Schritt 1:
Butter, Zucker und Vanillezucker zu Schaum verquirlen. Eier hinzufügen und unterrühren. Mehl und Backpulver hineinschütten. Mineralwasser und Milch hineingießen und vermengen. Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte mit Kakaopulver mischen.

Schritt 2:
Backofen vorheizen (auf 180 Grad). 6 Gugelhupfformen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Überschüssige Mehlreste abschütteln. Den hellen Teig ohne Kakaopulver in die Form füllen. Den Kakaoteig darauf streichen und mit einer Gabel marmorieren. Marmorkuchen 35 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen kontrollieren, ob der Kuchen gut ist (wenn keine Teigreste am Stäbchen kleben bleiben).

Schritt 3:
Schokoladensoße zubereiten: Zartbitterkuvertüre hacken. Kuvertüre mit der Sahne erhitzen. Masse ständig umrühren. Marmorküchlein aus den Formen stürzen und die fertige Schokoladensoße auf die Küchlein verstreichen. Marmorkuchen servieren.

 

 

"Sweet & Easy - Enie backt"  gibt es jeden Samstag 13.30 Uhr auf sixx!  Alle Clips  und  Rezepte  aus der Sendung findet ihr auch auf sixx.de!

 Probiert auch Enies leckeren Rhabarberkuchen oder ihre Marmor-Charlotte !

 

(Rezept: Jan Wischnewski)

Neueste Rezepte