DIY

Multifunktionsmöbel einfach selbst machen

Multifunktionsmöbel DIY

Besonders in kleinen Einzimmerwohnungen fehlt oft der Platz für viele und große Möbel. Mit ein wenig Kreativität kannst du aber ganz einfach Möbelstücke bauen, die mehrere Verwendungen haben und dadurch nicht so viel Platz in deiner Wohnung einnehmen. Wie du zum Beispiel eine Box bastelst, die gleichzeitig ein Hocker ist, erklären wir dir hier.

Stabile Holzkisten und Paletten gestapelt
Praktisch und schön: Aus Holzkisten lassen sich tolle Möbel bauen © iStock

Multifunktionsmöbel: Aus Box mach Hocker

Stauraum ist gerade in kleinen Wohnungen oft ein Problem. Genauso wie Sitzmöglichkeiten. Mit diesem Multifunktionsmöbelstück schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Eine Box zum Aufbewahren von Dingen, die gleichzeitig als Hocker dient.

Für dieses Multifunktionsmöbel brauchst du:

  • eine alte Kiste, zum Beispiel eine Obstkiste
  • eine Holzplatte, die die Größe der Kiste hat
  • Schaumstoff in der Größe der Platte
  • Stoff – an alles Seiten etwa 8 cm größer als die Holzplatte
  • doppelseitiges Klebeband
  • einen Tacker

Zuerst klebst du den Schaumstoff mithilfe des doppelseitigen Klebebands auf die Holzplatte. Da das später die Polsterung vom Hocker wird, solltest du mit der Dicke des Schaumstoffs nicht zu geizig sein – verwende ruhig ca. 6–8cm dicken Schaumstoff.

Jetzt überziehst du die Holzplatte mit Stoff. An der Unterseite der Platte wird der Stoff ans Holz getackert. Wenn du jetzt die bezogene Holzplatte auf die Obstkiste legst, ist die Box schon fertig. Im Inneren der Kiste lassen sich viele Sachen wie Mützen und Schals, aber auch Bastelutensilien oder Krimskrams verstauen, während die Box zusätzlich eine hervorragende Sitzmöglichkeit für Gäste ist – oder eine Fußablage beim Fernsehen.

Bücherregal und Katzenparadies – praktische Multifunktionsmöbel

Katzenbesitzer können aufatmen: Es gibt eine Alternative zum Kratzbaum! Besonders in kleinen Wohnungen nimmt der große Baum für die kleinen Fellnasen viel Platz weg und steht oft im Weg. Mit einfachen Hilfsmitteln kannst du jetzt aus deinem Bücherregal ein Multifunktionsmöbel basteln – so wird es zusätzlich zum Kratzbaum für deine Vierbeiner.

Für deinen Kratzbaum am Bücherregal brauchst du:

  • eine Heißklebepistole
  • einen Sisalteppich oder Meterware Sisal – die bekommst du leicht im Internet
  • Katzenspielzeug, zum Beispiel eine Maus aus Sisal oder Bälle an einem Band

Jetzt kann es losgehen: An das untere Drittel deines Bücherregals bringst du mithilfe der Heißklebepistole das Sisal an. Wenn das untere Fach deines Regals leer ist, kannst du dieses auch mit Sisal ausstatten – so hat deine Katze mehr Spielfläche.

Wenn du an alle nötigen Stellen Sisal angebracht hast, geht es an das Spielzeug. Die Bälle an der Schnur kannst du zum Beispiel an den oberen Rand des Sisals kleben. So kann deine Katze sich beim Kratzen noch richtig austoben! Die Mäuse und anderes Spielzeug legst du in das untere Fach deines Regals.

Wenn du dein Multifunktionsmöbel erweitern möchtest, kannst du aus deinem Bücherregal außerdem ein Bett für die Katze machen. Dafür legst du in eines der für deine Katze erreichbaren Fächer ein gemütliches Kissen und befestigst es. Du wirst sehen, die Katze wird es lieben!