So richtest du eine kleine Wohnung platzsparend ein - Bildquelle: iStock© iStock

Kleine Wohnungen einrichten – mit diesen Tipps kein Problem!

Eine kleine Wohnung einzurichten, muss nicht immer kompliziert sein. Noch einfacher wird es, wenn du dich an ein paar Tipps orientierst:

 1.    Prioritäten beim Einrichten von kleinen Wohnungen setzen

Bevor du mit dem Einrichten beginnst, solltest du dir einen genauen Plan machen, auf welche Möbel du in deiner Wohnung nicht verzichten kannst. Wenn du viel von Zuhause aus arbeitest, ist ein Schreibtisch Pflicht. Du kochst besonders gerne für dich und andere? Dann spare nicht am Platz für den Koch- und Essbereich.

 2.    Bereiche schaffen

Ein Bett und ein Tisch sind in jeder Wohnung unverzichtbar. Und sie passen auch immer hinein. Wichtig zu wissen ist nur vorab, wo in der Wohnung die Möbel stehen sollen. Am besten ist es hierfür, wenn du dir vor dem Einzug überlegst, welche Ecke für welchen Bereich genutzt werden soll: Wo willst du schlafen? Wo willst du arbeiten? Und wo essen? So entwickelt sich automatisch eine Struktur. Außerdem ergibt sich so von selbst, wie groß die einzelnen Möbelstücke sein dürfen.

 3.    Nutze Möbel multifunktional

Um weiteren Raum zu schaffen, kannst du deine kleine Wohnung so einrichten, dass deine Möbel nicht nur eine, sondern gleich zwei oder noch mehr Funktion erfüllen. Multifunktionsmöbel spielen besonders bei wenig Platz eine große Rolle. So kannst du zum Beispiel im Wohnzimmer ein gemütliches Sofa aufstellen, das sich im Handumdrehen zum Bett umbauen lässt. Ebenso praktisch: Ein Regal, das sich auch als Tisch nutzen lässt.

Die kleine Wohnung einrichten und dabei zusätzlichen Raum schaffen

Oft bietet eine kleine Wohnung mehr Platz, als du anfangs erwarten würdest. Beim Einrichten von kleinen Wohnungen ist es daher wichtig, dass der komplette Raum genutzt wird. Und auch dafür kannst du mit ein bisschen Kreativität leicht sorgen.

1. Nutze die Wände sinnvoll! Regale bieten viel Stauraum und nehmen – im Gegensatz zu Kommoden – wenig bis gar keinen Platz vom Raum weg. Auch Lampen lassen sich gut an der Wand befestigen. Je mehr Möbel sich an der Wand anbringen lassen, desto besser ist der Raum deiner Wohnung genutzt. Und die Sache hat sogar noch einen Vorteil: Hängende Möbel sind zusätzlich eine tolle Deko für die Wände.

2. Hat deine Wohnung hohe Decken? Dann ist es möglich, eine zweite Ebene einzubauen und aus der oberen Fläche einen gemütlichen Schlafbereich zu machen. Auch Stockbetten eignen sich für kleine Wohnungen. Auch hohe Schränke bieten eine praktische Platzersparnis.

3. Wenn deine Wohnung schräge Wände hat, ist es wichtig, den Platz in den Schrägen auf jeden Fall auch zu nutzen. In die Schrägen lassen sich Schränke bauen, die die vorhandenen Winkel richtig ausnutzen.

GANZE FOLGEN ZUM THEMA DIY

Die Super-Makler

Das Vintage-Haus

Tarek und Christina lassen sich auf ein risikoreiches Projekt ein. Für 300.000 Dollar kaufen sie ein uraltes Retro-Haus aus dem Jahr 1908.
18.04.201820:07 min

Die Super-Makler

Ein Bungalow in Long Beach

Tarek und Christina suchen nach einem kleinen Haus, das sie möglichst schnell renovieren können. In Long Beach, Kalifornien, werden die beiden schließlich fündig.
18.04.201820:17 min

Good Bones - Mutter, Tochter, Home-Makeover

Das Duplex-Haus Makeover

Das Duplex-Haus erwartet Mina und Karen mit einigen unangenehmen Überraschungen: Unmengen an Klamotten liegen überall verteilt und im Keller steht das schmutzige Wasser.
18.04.201840:32 min

Fixer Upper

Personal für Chip und Joannas B&B

Chip und Joanna sind bald stolze Besitzer ihres eigenen Bed & Breakfast und die Wards sollen für das Wohl der Gäste sorgen.
18.04.201841:53 min

Fixer Upper

Chip & Joanna: Hinter den Kulissen

Heute schwelgen Chip und Joanna in Erinnerungen: Die Profi-Umbauer teilen heute die besten Momente sowie die lustigsten Outtakes und Missgeschicke ihrer Fernsehshow. Außerdem beantworten sie die Fragen der Zuschauer.
18.04.201842:55 min