Toxische Beziehungen beenden

Trennung von einem Narzissten - Mit diesen Tipps kannst du die Beziehung beenden

  • Aktualisiert: 27.02.2024
  • 15:20 Uhr
Du steckst in einer Beziehung mit einem Narzissten? Eine Trennung kann dann besonders schwer sein.
Du steckst in einer Beziehung mit einem Narzissten? Eine Trennung kann dann besonders schwer sein.© piai - stock.adobe.com

Du bist mit einer narzisstischen Person zusammen, aber das tut dir nicht mehr gut? Beziehungen mit Narzissten können toxisch sein. Die Trennung ist oft nicht leicht. Diese Schritte musst du gehen, um endgültig den Absprung zu schaffen und Schluss zu machen.

Warum sind Beziehungen mit Narzissten und Narzisstinnen oft toxisch?

Sie denken nur an sich selbst, es fehlt an Mitgefühl und ihnen geht es stets nur um Anerkennung: Diese Merkmale sind typisch für Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Emotional einseitige Beziehungen können toxisch wirken und auslaugen. Echte Narzissten und Narzisstinnen sind nicht oder kaum in der Lage, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Es dreht sich alles um das Ich. Die Beziehungsfähigkeit ist gestört. Eine narzisstische Person in einer Beziehung zeigt oft folgende Eigenschaften:

  • Überempfindlichkeit gegenüber Kritik
  • Mangel an Empathie
  • Bedürfnis nach Bewunderung
  • will stets im Mittelpunkt stehen
  • steigert sich in etwas hin, wird wütend und aggressiv 
  • kann sich nicht entschuldigen
  • möchte alle Entscheidungen selbst treffen und achtet nur auf eigene Bedürfnisse und Wünsche
  • setzt andere Menschen für die eigenen Zwecke ein
  • möchte immer der oder die Beste sein
  • hat Angst, sich schwach zu zeigen und Fehler einzugestehen
  • ist nicht ehrlich
  • sucht evtl. Bestätigung über Affären

Auch interessant: Fair und respektvoll - 7 Schritte, um eine Beziehung zu beenden

Im Clip: Vorsicht, diese Signale deuten auf eine narzisstische Persönlichkeit

Bist du mit einem Narzissten oder einer Narzisstin zusammen?
Young woman having a problem. Boyfriend comforting his sad girlfriend.
News

Narzissmus in der Beziehung

Narzissmus: Treue, Sex und Co. - So fühlt sich eine Beziehung mit einem Narzissten an

Hältst du es für möglich, dass du mit einem Narzissten zusammen bist und fragst du dich, ob eure Beziehung eine Zukunft hat? Hier erfährst du, wie sich Narzissten in einer Partnerschaft verhalten - ob er treu sein kann, welchen Einfluss Narzissmus auf das Sexleben hat und wie Streitigkeiten mit ihm ablaufen.

  • 26.02.2024
  • 21:00 Uhr

Drei Warnzeichen: Wann du eine Trennung in Betracht ziehen solltest

Zum Schutz der eigenen Persönlichkeit ist es manchmal besser, sich von einem narzisstischen Menschen zu trennen. Bei folgenden Anzeichen solltest du zumindest darüber nachdenken:

  1. Es ist dauerhaft so, dass du dich in der Beziehung nicht wertgeschätzt fühlst. Es fehlt Respekt in der Partnerschaft.
  2. Deine Bedürfnisse und Wünsche bekommen in der Beziehung keinen Raum.
  3. Dein Selbstbewusstsein leidet unter der Partnerin oder dem Partner. Du fühlst dich "klein", lässt dich schlecht machen oder machst dich selbst schlecht.

Schluss jetzt! Mit diesen Schritten trennst du dich endgültig

Die Beziehung zu einer narzisstischen Person kann emotional abhängig machen und manipulativ sein. Daher fällt die Trennung oft besonders schwer. Auch, weil ein Narzisst oder eine Narzisstin äußerst gekränkt sind, wenn sie verlassen werden. Schließlich verletzt es ihr Ego. Deshalb versuchen sie oft mit allen Mitteln, eine Trennung zu verhindern. Um endgültig die Beziehung zu beenden, musst du mehrere Schritte gehen:

1. Nur noch eine Chance? Nicht mit dir

Diesmal wird alles anders. Ab jetzt wird sich alles ändern: Solche Versprechungen von Verlassenen sind verlockend. Vor allem, wenn Gefühle im Spiel sind. Aber die Hoffnung ist trügerisch. Oft setzen Narzissten und Narzisstinnen dann bei der Trennung auch das "Love Bombing" ein. Das kennst du vielleicht vom Anfang der Beziehung. Du solltest aber standhaft bleiben mit deiner Entscheidung. Führe dir vor Augen: Narzissmus ist nichts, was sich einfach von selbst verändert. Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung ist ein tiefgreifendes Muster. Es kann klinisch diagnostiziert werden und es gibt Therapien. Wenn Menschen wirklich betroffen sind und sich dem Thema widmen möchten, ist eine Therapie sinnvoll. Betroffene finden Therapeutenlisten auch online. Eine toxische Beziehung weiterzuführen, ist keine Hilfe.

2. Suche dir gute Unterstützung

Eine Trennung schmerzt, auch wenn der Mann oder die Frau nicht gut für dich waren. Oft erleben Parter:innen von Narzissten im Freundeskreis wenig Unterstützung und ernten Sprüche wie: "Sei froh, dass du ihn los bist" oder "Wieso hast du das auch mit dir machen lassen". Das ist im akuten Trennungsschmerz kontraproduktiv. Suche dir einen Menschen als Unterstützung, der dich in deiner Traurigkeit und in deiner Wut annimmt. Auch therapeutische Unterstützung kann sinnvoll sein.

3. Du wirst wahrscheinlich mit Rache und Wut konfrontiert

Menschen mit Narzissmus starten oft einen Rachefeldzug, wenn sich jemand von ihnen trennt. Oder sie kämpfen wie verrückt um die Beziehung. Kein Wunder, verlassen zu werden - das passt nicht in ihr unantastbares Selbstbild. Wichtig: Lass dich nicht in die Emotionen hineinziehen. Und sei auf Bitten und Flehen eingestellt. Gehe aber nicht darauf ein. Lass dich auch nicht in einen Streit verwickeln.

4. Halte Abstand

Distanz wahren ist wichtig, um die Trennung durchzuziehen. Denn bei Kontakt besteht die Gefahr, dass du in alte Muster zurückfällst. Zur Not lösche den Kontakt auch auf deinen sozialen Kanälen. Das hilft, Abstand zu gewinnen und einen Blick von außen auf die Beziehung zu werfen.

Auch interessant: Du sehnst dich nach deine:r Ex-Partner:in? Diese 5 Gründe erklären, wieso Menschen zur Ex-Beziehung zurückwollen.

5. Besinne dich auf dich selbst 

Es kann sein, dass dir die ganze Beziehung nach der Trennung wie eine Täuschung vorkommt. Spüre gut in dich hinein: Was ist gerade jetzt? Was sind deine Gefühle? Wie fühlt sich dein Körper an? Welche Gedanken tauchen auf? So eine Selbstbeobachtung hilft dabei, dich zu zentrieren. Du gewinnst Abstand und kannst Dinge wieder realistischer betrachten. Wenn möglich, tausche dich mit anderen über deine Gefühle und Empfindungen aus. Wenn du darin gesehen wirst, ist das eine heilsame Erfahrung. Der Abschied von der narzisstischen Person wird Stück für Stück leichter. Ein Neustart wird möglich.

6.  Definiere deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse

Vorwürfe an dich selbst oder an Ex-Partner:innen bringen dich nicht nach vorne. Schluss mit den Grübeleien, nutze die Kraft deiner Gedanken, um dich neu auszurichten. Besinne dich auf deine eigenen Ziele im Leben. Was sind deine Wünsche? Welche Bedürfnisse hast du? Schmiede Pläne für deine Zukunft und setze kleine Schritte sofort um. Tu dir etwas Gutes und verbringe etwa einen Tag in der Natur oder Zeit mit lieben Menschen und lasse Freundschaften neu aufblühen.

Sind Beziehungen mit Narzissten unmöglich?

Nicht alle Beziehungen mit einer narzisstischen Person sind zum Scheitern verurteilt. Natürlich haben Menschen mit Narzissmus auch liebevolle Seiten. Eine Verbindung ist nicht per se zum Scheitern verurteilt. Manche Partner:innen können die Eigenheiten eines Narzissten oder einer Narzisstin annehmen und damit umgehen. Für Menschen mit Unsicherheiten ist die Entscheidungsfreude einer sehr selbstsicher wirkenden Person teils entlastend. Die Dominanz kann ein Gefühl von Sicherheit geben. Auch Partnerschaften, in denen beide Partner:innen narzisstische Züge aufweisen, können gut funktionieren. Dann pushen sich beide in ihrem Selbstwertgefühl. Das starke Selbstbewusstsein von Narzisstinn:en bringt auch eine enorme Begeisterungsfähigkeit mit, was sich in Beziehungen auch gut anfühlen kann.

Häufige Fragen zum Thema

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Narzisst
News

Beziehung mit einem Narzissten: 10 klare Anzeichen, an denen du seinen Narzissmus erkennst

  • 23.02.2024
  • 16:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group