Anzeige
 Grenze zwischen Kompliment und Belästigung

Catcalling: Was ist das eigentlich genau?

Du entscheidest, ab wann du dich belästigt fühlst.
Du entscheidest, ab wann du dich belästigt fühlst.© peopleimages.com/stock.adobe.com

Der Begriff "Catcalling" bezeichnet verschiedene Formen von sexueller Belästigung im öffentlichen Raum.

Anzeige

Zu Catcalling gehört beispielsweise:

  • Ungewollte "Komplimente" zu deinem Aussehen
  • Hinterherpfeifen
  • Hinterherrufen
  • Implizite oder explizite Aufforderungen zum Sex
  • Übergriffige Kommentare wie "Lächle doch mal!"

Wichtig ist aber: Du entscheidest, wann etwas kein Kompliment ist, sondern Catcalling. Hier gibt es kein "zu sensibel" oder "übertrieben". Wenn du dich in der Situation nicht wohlfühlst, ist es auch kein Kompliment.

Körper der Frau
Artikel

Körper der Frau

Wie funktioniert der Körper der Frau? Lerne jetzt den weiblichen Körper noch besser kennen!

  • 20.01.2023
  • 12:24 Uhr

Was kannst du gegen Catcalling tun?

Einer Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte zufolge berichten 55 Prozent der befragten Frauen, mindestens eine Form von sexueller Belästigung erfahren zu haben.

Du musst übergriffiges Verhalten nicht einfach auf dir sitzen lassen. Sei dir bewusst, dass dich keine Schuld daran trifft. Viele Betroffene suchen oft den Grund für die Situation bei sich selbst. Aber: Es gibt keine falsche Kleidung und kein provokantes Verhalten, das du in Zukunft vermeiden müsstest. Lass dir im Nachhinein nicht vorwerfen, du hättest dich falsch verhalten.

Das gilt auch für deine Reaktion auf Catcalling. Verlasse dich auf dein Bauchgefühl. Hier einige Tipps vom Frauennotruf München, wie du dich gegen Catcalling wehren kannst:

  • Es gibt keine falsche Reaktion. Alle Situationen sind unterschiedlich, alle Menschen sind unterschiedlich. Insbesondere ist es schwer, in so einer bedrängten Lage besonnen zu handeln.
  • Ignoriere die Belästigung. Das kann funktionieren, kann aber für dich unbefriedigend sein.
  • Zurückpfeifen. Überrasche die andere Person mit einer unerwarteten Gegenreaktion.
  • Sag klar und deutlich, dass die andere Person aufhören soll. Für viele ist es auch beruhigend, die eigene Stimme zu hören.
  • Bei einer Gruppe von Catcallern empfiehlt Traumatherapeutin Etta Hallenga, eine Person in der Gruppe gezielt zu kritisieren. Häufig fühlt sich die Person dann verunsichert.

Wenn andere Menschen in der Nähe sind, fällt es dir möglicherweise leichter, dich zu wehren. Wenn du allein unterwegs bist und dich bedroht fühlst, rufe im Notfall die Polizei.

Alternativ gibt es für nächtliche Heimwege auch das "Heimwegtelefon". Ehrenamtliche Mitarbeiter:innen begleiten dich dann telefonisch bis zu deiner Haustür. Das Heimwegtelefon ist sonntags bis donnerstags ab 20 bis 24 Uhr, freitags und samstags von 20 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages deutschlandweit unter der Telefonnummer 030 12074182 erreichbar.

Wie kannst du als Zeug:in von Catcalling reagieren?

Wenn du Catcalling mitbekommst, solltest du nicht einfach wegsehen. Du musst die Täter nicht direkt konfrontieren, wenn du dich damit nicht wohlfühlst. Alternativ kannst du die Öffentlichkeit auf die Situation aufmerksam machen. Eventuell ist die belästigte Person dir dankbar, wenn du dich an ihre Seite stellst. Mit einem "Alles in Ordnung?" kannst du Hilfsbereitschaft signalisieren, ohne übergriffig zu werden.

Anzeige
Anzeige

Gesetzliche Regelung bei Catcalling und sexueller Belästigung

In Deutschland ist Catcalling aktuell nicht strafbar. Die Begründung dafür ist, dass sich die strafrechtliche Verfolgung schwierig gestaltet. Offiziell gibt es keinen geeigneten Tatbestand.

Einige Jurist:innen argumentieren aber schon seit einer Weile, dass Catcalling unter sexueller Belästigung verhandelt werden müsste. Hier würde dann Paragraph 184i greifen.

Strafgesetzbuch (StGB) § 184i Sexuelle Belästigung

  • (1) Wer eine andere Person in sexuell bestimmter Weise körperlich berührt und dadurch belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn nicht die Tat in anderen Vorschriften dieses Abschnitts mit schwererer Strafe bedroht ist.

Das könnte dich auch interessieren
Gibt es Liebe auf den ersten Blick?
Artikel

Direkt verknallt: Gibt es Liebe auf den ersten Blick?

  • 22.11.2022
  • 14:30 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group