- Bildquelle: WENN © WENN

Die Clutch , ein Modestar der 20er , hat sich wieder an die Spitze der beliebtesten Accessoires gekämpft. Die kleine Handtasche macht jedes Abend-Outfit perfekt.

Clutch – edel und sexy

 

Wie ein Portemonnaie sieht sie aus: Eine Clutch hat keinen Tragegurt und ist meist nicht länger als 15 Zentimeter. Die kleine Handtasche wird lässig unter dem Arm geklemmt, oder in der Hand getragen. Sie ist zum ständigen Begleiter für elegante Auftritte geworden – ein Must-Have. Das zeigen Stars wie Kate Hudson oder Naomi Watts auf dem Roten Teppich.

So wird die Mini-Handtasche kombiniert

Meist wird die Mini-Handtasche mit schicken Outfits kombiniert: In klassischem Schwarz, Gold- oder Lederoptik und mit stylishen Extras wie Perlen oder Schleifen besetzt passt sie perfekt zum Cocktail-Kleid oder zu der eleganten Abendrobe.

Frau sollte jedoch niemals nur eine Clutch besitzen. Es gibt das Handtäschchen auch in sportlichen Varianten oder knalligen Farben. Wer sagt denn, dass man die Mini-Tasche nicht mit einer Stonewashed-Jeans und Oversize -T-Shirt stylen kann?

Kleine Handtasche ganz groß

Die Clutch ist eine kleine, aber feine Alternative zum XXL-Bag-Trend . Inzwischen gibt es die winzige Tasche aber auch im Großformat: Die Oversize-Varianten passen perfekt zum Business-Outfit. Sie bieten perfekt Platz für ein Tablet oder wichtige Notizen. Noch ein neuer Trend:  Ein Supersize-Verschluss auf der übergroßen Clutch. Jennifer Aniston und Katie Holmes haben es bereits vorgemacht.