- Bildquelle: AFP © AFP

Chinohosen sind eine tolle Alternative zu Jeans und bringen Abwechslung in jeden Kleiderschrank. Das ist vor allem der Farbvielfalt zu verdanken, denn die Chinos setzen auf intensive Farben. Zwar gibt es auch Modelle in Beige oder Schwarz , modische Hingucker sind aber vor allem kräftige Töne.

Chinohose und Jeansjacke

Ganz auf die Jeans müssen Trägerinnen von Chinohosen aber nicht verzichten. Hosen in Pastelltönen können wunderbar zu einer Jeansjacke getragen werden. Der lässige Look ist für den Schaufensterbummel oder einen Besuch im Café bestens geeignet. Fürs Büro kann die Jeansjacke durch einen legeren Blazer ersetzt werden.

Kombination mehrerer Farben

Wer auf der sicheren Seite sein will, kombiniert die Chinohosen im maritimen Blau oder Khaki mit einem einfachen weißen T-Shirt. Ein extravaganteres Styling kann aber durch knalligere Farben erzielt werden. So können Hosen in Rot oder leuchtendem Gelb zusätzlich mit bunten Oberteilen getragen werden. Blau und Apricot etwa wirken in der Kombination frisch und elegant zugleich.

Muster und Karos für ganz Mutige

Wem das noch nicht reicht, der kann ganz mutig mehrere Farben miteinander verbinden. Eine einfarbige Chinohose mit einem andersfarbigen T-Shirt und einer Strickjacke zum Beispiel, die einen ähnlichen Ton wie die Hose hat. Auch Muster wie Streifen oder Karos sind hier denkbar. Dieser Look zieht auf jeden Fall alle Blicke auf sich.