Zutaten fürPortionen

0 g Sheabutter
0 ml Aprikosenkernöl
0 g Bienenwachs
0 Ätherische Öle: Menge nach Belieben z.B. Rose, Geranie, Pfeffer, Weihrauch, Vanille, Vetiver.
0 Massage-Partikel: Ganze Kaffeebohnen oder Azukibohnen
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 10 Minuten

Massage Taler - So geht's:

Schritt 1:
Das Bienenwachs zusammen mit der Sheabutter im Wasserbad vorsichtig unter Rühren aufschmelzen.

Schritt 2:
Das Aprikosenkernöl hinzufügen und gut verrühren, die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Die ätherischen Öle hinzufügen und gut verrühren.

Schritt 3: 
In einer flachen Silikonform (z. B. für kleine Tartes) die Böden der Mulden mit den Massagepartikeln bedecken. Anschließend die geschmolzene Mischung in die Formen füllen.

Schritt 4:
Ca. 2 Stunden aushärten lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. In eine kleine Tüte packen, damit sich kein Staub darauf absetzt und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren, damit der Taler nicht schmilzt. Da kein Wasser oder frische Zutaten im Rezept sind, ist der Taler bis zu 3 Monate haltbar.

Anwendung:
Den Partner mit dem Taler massieren, die Seite mit den Massagepartikeln berührt dabei dessen Haut. Natürlich kann man den Massagetaler auch bei sich selbst anwenden! Dazu einfach nach dem Duschen oder Baden über die Haut streichen.

Anitas Tipp:
Falls noch etwas von der Mischung aus Ölen und Bienenwachs übrig ist, in einen kleinen Tiegel abfüllen und als „Anti-Stress-Balm“ für die Handtasche verwenden. Einfach bei Bedarf ein wenig davon mit dem Finger auf die Schläfen reiben.

Einkaufstipps:
Sheabutter: spezielle Naturkosmetikshops oder Online

Aprikosenkernöl: spezielle Naturkosmetikshops oder Online
Bienenwachs: Märkte, spezielle Naturkosmetikshops oder Online
Ätherische Öle: Bioladen, Reformhaus, Spezielle Duftshops, Märkte oder im Internet
Kaffee- oder Azukibohnen: Supermarkt, Bioladen, Reformhaus

Alles auch online bestellbar unter www.the-glow.de