DIY aus Handmade: Make-Up-Aufbewahrung

Do it yourself: Ordnung für Lippenstifte

Mit dieser schicken Box schaffst du Ordnung und hast ganz nebenbei eine schicke Deko für dein Badezimmer. Wie es geht, erfährst du hier in der DIY-Anleitung inklusive Video.

Das brauchst du dafür:

Einen rechteckigen Pappkarton
Zwei verschiedene Stoffe
Spitzenborte
Bastelkleber
Teppichmesser
Lineal
Bleistift
2 Bögen Bastelkarton DIN A 3 fest oder Schaumpappe (am besten weiß oder Papier bzw Farbe zum Verzieren)

DIY Make-Up-Aufbewahrung: So geht’s

Schritt 1:
Hilfslinien auf den Stoff zeichnen. Länge = Länge des Kartons  + Höhe des einen Seitenteils + Höhe des anderen Seitenteils. Breite = Breite des Kartons + Breite des einen Seitenteils + Breite des anderen Seitenteils.

Schritt 2:
Stoff zuschneiden. ACHTUNG: Die Kanten werden nachher wie beim Geschenkverpacken nach innen geklappt, hier musst du nichts wegschneiden. Wie das genau geht, zeigt Enie im Video.

Schritt 3:
Stoff aufkleben: Den Boden mit Kleber bestreichen und auf die dafür vorgesehen Stelle auf den Stoff setzen. Stoff nach außen hin glatt streichen. Kleber auf die Längsseiten geben und den Stoff festkleben. Kleber auf die Seitenteile geben und den Stoff festkleben. Eventuell überstehenden Stoff oben an der Kante entlang abschneiden. OPTIONAL: Den Boden ebenfalls mit Stoff auskleiden.

Schritt 4:
Beim Bekleben des Deckels ebenso verfahren wie beim Karton.

Schritt 5:
Jetzt musst du die Fächer für deine Make-Up-Aufbewahrung herstellen. Dafür brauchst du feste Pappe, z.B. Schaumpappe. Du brauchst zwei lange Pappelemente und mehrere kleine. Für die langen den Karton mit der Längsseite auf die Schaumpappe legen und die Umrisse nachzeichnen. Das machst du zweimal und schneidest beide Teile mit einem Teppichmesser aus. Lege beide Teile so auf den Tisch, dass die kurzen Enden nach unten bzw. oben schauen und ziehe mit dem Bleistift eine Hilfslinie durch die Mitte der Teile. Dann beginnt das Rechnen: Ein Fach des Kartons sollte zwischen 2 und 4 cm lang sein. Durch was ist die Länge des Kartons gut teilbar (2, 3, 4, 2,5?)? Wenn es die zwei ist, dann mach dir auf deiner Hilfsnlinie alle zwei Zentimeter eine Markierung. Anschließend ziehst du von der Markierung bis zum Rand eine Linie, die parallel zum kurzen Ende des Längsteils verläuft. Zum Schluss schneidest du mit deinem Teppichmesser auf höhe jeder Linie Kerben in der Breite der Pappe aus. Wichtig: Die Pappe nur bis zur Mitte einschneiden. Diese Kerben werden nachher mit den Querteilen ineinander verzahnt, so dass ein Raster entsteht. 

Schritt 6:
Jetzt sind die Querteile an der Reihe: Du brauchst so viele, wie du Querlinien auf deinen Längsteilen hast. Am besten setzt du das kleine Seitenteil auf die Pappe und zeichnest so die Größe nach. Dann schneidest du dein Querteil aus. Ziehe parallel zu den langen Seiten eine Hilfslinie, die durch die Mitte verläuft. Teile die Längsseiten in drei gleiche Teile und ziehe mit dem Bleistift Hilfslinien vom Rand zur Mittellinie parallel zu den kurzen Seiten. Jetzt schneidest du wie bei den Längsteilen wieder zwei Kerben entlang der Querlinien aus. Zu kompliziert? Im Video zeigt Enie, wie es geht. 

Schritt 7:
Sobald du alle deine Pappelemente ausgeschnitten hast, verzahnst du sie ineinander, so dass ein Raster entsteht. Das Raster setzt du in den Karton. Wenn du alles sauber ausgemessen hast, passt das Raster genau hinein und wackelt nicht herum. Make-Up einsortierten - fertig! 

Alle Stoffe gibt’s bei Stoffe.de. Weitere tolle Videos und eine besondere Überraschung findet hier ihr im Special von Stoffe.de. Handmade mit Enie läuft samstags ab 14.30 Uhr auf sixx. Alle Anleitungen, ganze Folgen und exklusive Videos zur Sendung gibt's auf sixx.de

Rezepte