DIY

So bastelst du kreative Save-The-Date-Karten ganz einfach selber

Save-The-Date-Karten

Bei einer Hochzeit ist das Datum meistens das erste, das lange im Voraus schon feststeht. Schließlich wird alles um diesen einen Tag herum geplant: Location, Caterer, Blumendeko. Wer seine Freunde und Verwandte so früh wie möglich wissen lassen will, wann die Hochzeit stattfindet, ist mit einer Save-The-Date-Karte gut beraten. So können sich deine Gäste schon früh genug den Termin in den Kalender eintragen und du kannst auf viele liebe Menschen bei deiner Hochzeit hoffen. Hier findest du kreative Ideen für Save-The-Date-Karten, die garantiert die Vorfreude auf deinen großen Tag weiter steigern werden. 

Individuelle verschnrökelter Save-the-sate-Schriftzug mit gemalten Blumen und...
Individuell gestalten: Save-the-Date-Karten müssen nicht langweilig sein! © iStock

Stempeldrucke für individuelle Save-The-Date-Karten

Eine kreative Idee, die in verschiedenster Art und Weise umgesetzt werden kann, sind Stempel. Diese kannst du im Internet in unterschiedlichen Größen bestellen und sie ganz individuell gestalten. Auch sind bei der Umsetzung deiner Save-the-Date-Karten damit keine Grenzen gesetzt: Ob auf schlichtes Kartonpapier, auf einen Magneten aus Holz oder ganz groß auf einen Turnbeutel: Du entscheidest, wie deine Stempel zum Einsatz kommen.

Lass Liebe wachsen als Vorab-Einladung: Blumensamen verschicken

Wenn du eine Sommerhochzeit feiern wirst, sind Save-The-Date-Karten in Kombination mit Blumen immer eine schöne Idee. Damit diese aber auf dem Weg zu deinen Lieben nicht verwelken, bieten sich Blumensamen an. Diese kannst du in einen Teefilter zum selber befüllen stecken und die tatsächliche Save-The-Date-Karte daran tackern. Die Karte könntest du zusätzlich mit einem romantischen Spruch versehen: "Lass Liebe wachsen" oder „Unsere Liebe wächst“ sind da schöne Möglichkeiten. Wenn deine Gäste die Blumensamen rechtzeitig einpflanzen, kann es sogar sein, dass bis zu deinem großen Tag schon einige Blumen in voller Blüte stehen!

Save-the-Date: Fotostreifen

Eine weitere Idee sind Save-the-Date-Karten in Form eines Fotostreifens – also vier Fotos übereinander, am besten in Schwarz-Weiß. Auf den Fotos sollst natürlich du mit deinem Partner zu sehen sein, aber auch die wichtigen Infos dürfen nicht fehlen. Ihr könnt auf den vier verschiedenen Bildern alle Informationen unterbringen, indem ihr gemeinsam Schilder hochhaltet, auf denen das Datum, die Uhrzeit und der Ort draufstehen. Fotostreifen könnt ihr im Internet drucken lassen.

Besonders schön kommen die Fotostreifen zur Geltung, wenn du an das lange Foto noch eine kleine Karte hängst, auf der die Infos zusammengefasst sind. Dafür machst du einfach ein Loch in die Karte und das Foto und bindest beides mit zweifarbigem Bäckergarn zusammen. Das gibt deiner Save-the-Date-Karte eine kreative Note.

Individuell & kultig: Polaroid-Karten

Wer anstatt vier kleiner Fotos lieber nur ein großes versenden will, kann ein Bild im Polaroid-Stil drucken lassen. Auf den weißen Abschnitt unter dem Foto schreibst du dann alle wichtigen Infos für deine Hochzeit. Deine Gäste können sich das Foto an den Kühlschrank hängen und sich schon lange vor der Hochzeit auf den Tag freuen.

Konfetti in den Briefumschlag als Einstimmung auf die Feier

Save-The-Date-Karten müssen keinesfalls langweilig sein! Mach deinen Gästen eine kleine Überraschung und leg Konfetti mit in den Briefumschlag. Wenn deine Freunde und Verwandten den Umschlag aufmachen, werden ihnen die bunten Schnipsel entgegenfliegen. Da kommt man in Feierlaune!

Fingerabdrücke stempeln

Eine romantische Idee für Save-The-Date-Karten ist das Stempeln von Fingerabdrücken. Dafür braucht ihr zwei verschiedenfarbige Stempelkissen, und das war‘s. Auf die Karte stempelt zuerst einer von euch seinen Fingerabdruck. Mit der anderen Farbe ist danach die andere dran. Und daneben könnt ihr mit euren beiden Fingerabdrücken ein Herz formen. Das sieht besonders schön aus, wenn sich die unterschiedlichen Farben der Tinte überschneiden. Unter die drei Stempel schreibt ihr dann die Infos für eure Hochzeit.

Ausgefallene Karten DIY: Luftballons verschicken

Wer es gerne ausgefallen mag, kann die Infos für die Hochzeit auf einen Luftballon schreiben. So kann man die Informationen zu Datum, Uhrzeit und Location erst richtig lesen, wenn man den Luftballon aufpustet. Den Ballon kannst du mit buntem Washi-Tape auf eine schlichte Karte kleben. Und schon ist deine kreative Save-The-Date-Karte fertig!