DIY

Blumentöpfe marmorieren mit Nagellack

Marmorieren mit Nagellack

Du suchst noch ein Geburtstagsgeschenk für deine beste Freundin? Oder findest die Blumentöpfe in deiner Wohnung zu langweilig und einfarbig? Wie wäre es mit marmorierten Blumentöpfen? 

Drei Nagellackfläschchen laufen langsam aus und bilden eine bunte Pfütze
Ideal für ausrangierte Nagellack-Farben: Blumentöpfe und Vasen marmorieren © iStock

Die meisten Sachen, die du dafür brauchst, hast du bestimmt schon bei dir zu Hause.

Vorbereitung für das Marmorieren

Das brauchst du, um Blumentöpfe mit einem bunten Farbschleier zu überziehen:

  • einen Plastikbehälter – der Behälter muss so groß sein, dass der Blumentopf komplett reinpasst und es sollte nicht schlimm sein, wenn der Eimer danach dreckig ist
  • einen Blumentopf aus Ton oder Keramik
  • Nagellack in verschiedenen Farben
  • Wasser
  • einen dünnen Holzstab, zum Beispiel einen Zahnstocher

Das Marmorieren kann losgehen

Als erstes befüllst du den Plastikbehälter mit Wasser. Fülle den Behälter nur zu etwa zwei Dritteln mit Wasser. So schwappt das Wasser am Ende nicht über, wenn du den Blumentopf zum Marmorieren reinstellst.

Jetzt gibst du Nagellack in das Wasser. Beginne am besten mit einer hellen Farbe. Du kannst so viele Farben in das Wasser geben, wie du magst. Damit eine schöne Marmorierung entsteht, bieten sich ungefähr drei Farben an.

Noch ein Tipp: Wenn du einen Blumentopf aus braunem Ton verwendest, ist es besser, hellere Farben zu verwenden. So kommt die Marmorierung besser zur Geltung. Bei weißen Töpfen aus Keramik kannst du alle Farben benutzen, die du möchtest.

Wunder dich nicht, wenn die Farben sich nicht vermischen und einige Tropfen sogar auf den Boden des Behälters fallen. Damit dein Blumentopf eine richtige Marmorierung bekommt, rührst du jetzt mit dem Zahnstocher das Wasser um, damit sich die Farben vermischen.

Als nächstes geht es ans Marmorieren: Halte nun den Blumentopf in das Wasser. Du kannst ihn entweder komplett reinhalten, damit der ganze Topf marmoriert wird, oder du steckst nur einen Teil ins Wasser, um den farblichen Kontrast zum restlichen Topf hervorzuheben. Der Blumentopf muss nicht lange im Wasser sein, du kannst ihn in einer fließenden, langsamen Bewegung wieder aus dem Wasser nehmen. Sofort wirst du die schöne Marmorierung auf dem Topf erkennen können.

Der Blumentopf muss jetzt etwa 20 Minuten trocknen. Danach kannst du ihn mit Blumen oder Pflanzen befüllen, in deine Wohnung stellen oder an deine Lieben verschenken.

Marmorierte Blumentöpfe mit neuer Verwendung

Natürlich musst du den Blumentopf nicht nur als Übertopf für Pflanzen oder Blumen benutzen. Auch als Aufbewahrung für andere Dinge eignen sich die Töpfe sehr gut.

Du kannst zum Beispiel deine Küchenutensilien in einem marmorierten Topf unterbringen und so für etwas mehr Farbe in deiner Küche sorgen. Oder du stellst Stifte und andere Dinge in einen kleineren Blumentopf und hältst so Ordnung auf deinem Schreibtisch. Auch als Aufbewahrung für deine Schminke oder Nagellacke sieht der selbstmarmorierte Topf besonders gut aus. Deiner Fantasie sind bei der Verwendung keine Grenzen gesetzt!