DIY

7 stylische Pflanzen, die unkaputtbar sind

Die perfekten Pflanzen für alle, die keinen grünen Daumen haben

Lange waren Pflanzen aus dem Interior verschwunden. Jetzt ist der Urban Jungle zurück und feiert ein grünes Comeback. Für alle, die keinen grünen Daumen haben, haben wir hier 7 Pflanzen, die super stylisch, aber gleichzeitig unkaputtbar sind!

Köstliches Fensterblatt
© gettyimages

Pinterest zählt den Pflanzentrend zu den beliebtesten Interior-Trends 2017. Doch Pflanzen sehen nicht nur gut aus, sie können auch Stress reduzieren und reinigen bekanntlich die Luft. Genug Gründe, um sich einen Traum in Grün ins eigene Zuhause zu holen. Doch welche Pflanzen eignen sich auch für Pflanzenmörder? 

Der Star unter den Zimmerpflanzen ist die Geigen-Feige

Unter den Interior-Bloggern gilt die Geigen-Feige schon länger als It-Pflanze und das natürlich nicht ohne Grund. Mit ihren riesigen Blättern und dem schönen Schimmern entfaltet sie in jedem Raum ihren ganz besonderen Glanz. Auch der holzige, schmale Stamm hat etwas stylisch cleanes. Noch dazu ist die Geigen-Feige ziemlich pflegeleicht. Sie benötigt viel natürliches Licht, sollte aber keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Und sie muss nur so oft gegossen werden, dass die Erde nie komplett austrocknet. 

Köstliches Fensterblatt feiert sein Comeback im heimischen Wohnzimmer

Vor allem in den 70er und 80er Jahren war das köstliche Fensterblatt super beliebt. Jetzt feiert es sein Comeback im heimischen Wohnzimmer, denn es überzeugt nicht nur mit wunderschönen dunkelgrünen Blättern, sondern ist auch noch super einfach zu pflegen. Die Pflanze braucht viel Licht, mag es aber nicht zu heiß. Solange du sie also nicht direkt auf die Fensterbank stellst, fühlt sie sich fast überall wohl. 

Die Grünlilie ist die Pflanze mit den meisten Spitznamen

Sekretärinnenblume, fliegender Holländer und Brautschleppe sind nur drei der zahlreichen Spitznamen, die die Grünlilie besitzt. Und wir haben sie sicherlich alle schon einmal in der Schule oder bei Oma im Wohnzimmer stehen sehen. Warum sich die Pflanze einer solchen Beliebtheit erfreut, liegt daran, dass sie wohl eine der pflegeleichtesten Pflanzen überhaupt ist und dabei aber wunderschön aussieht. Sie wächst super schnell und kommt mit sehr wenig Licht aus. Außerdem absorbiert sie ganz nebenbei auch noch eine Menge Kohlenmonoxid. Das einzige, worauf du achten solltest, ist, dass du die Grünlilie nicht in die Nähe einer Heizung stellst und nicht zu viel gießt. Dann ist die Grünlilie rundum zufrieden. 

Der Gummibaum bringt exotisches Flair ins Wohnzimmer

Seine Heimat hat der Gummibaum in Indien, Indonesien oder China. Kein Wunder also, dass wir mit seinen dunkelgrünen Blättern sofort etwas Exotisches verbinden, das unserem Zuhause ein ganz besonderes Flair verleiht. Und das ohne großen Pflegeaufwand. Der Gummibaum ist nämlich eine sehr robuste Pflanze und kann selbst bei Menschen ohne grünen Daumen überleben. Er mag es nicht, wenn es unter 18 Grad hat, aber das ist wohl in den eigenen vier Wänden nur selten der Fall. Und auch Wasser braucht er nicht allzu oft. Erst wenn die Erde schon etwas angetrocknet ist, solltest du deinen Gummibaum mal wieder gießen. 

Vorsicht: Wenn du Katzen oder Hunde zuhause hast, solltest du mit Gummibäumen aufpassen. Denn es gibt Arten, die für Katzen und Hunde giftige Blätter besitzen. 

Der Kreativität werden mit der Perlenschnurpflanze keine Grenzen gesetzt

Die Perlenschnurpflanze, aufgrund ihrer erbsenartigen Blätterform auch als Erbsenpflanze bekannt, gehört zu den kreativsten Pflanzenarten. Egal, wo du sie einsetzt, sie wuchert so ziemlich über alles: Blumentöpfen, Bettgestelle oder Wände sind für die Perlenschnurpflanze kein Hindernis. Genau das macht sie aber so besonders. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und du kannst mit ihr deine Wohnung ganz individuell nach deinen Wünschen verschönern. Sie hält direktes Sonnenlicht sehr gut aus und wächst bevorzugt in sandiger Erde.

Klein aber fein – Das Spargelkraut

Es müssen nicht immer große Zimmerpflanzen sein, die der Wohnung ein grünes Flair verleihen. Wer zuhause wenig Platz hat, sollte unbedingt auf das Spargelkraut setzen. Das zarte Pflänzchen liebt Licht und Wasser und ist ansonsten sehr leicht zu pflegen. 

Für Reichtum soll der chinesische Geldbaum sorgen

Eine ganz besondere Optik bietet der chinesische Geldbaum, auch Glückstaler, Ufopflanze oder Missionarspflanze genannt. Die Blätter sehen so stylisch aus, dass sie sich jedem Interior-Design perfekt anpassen und so deine Wohnung im Handumdrehen aufhübschen. Du musst ihn nur in einem kühlen, hellen Umfeld ohne direkter Sonneneinstrahlung platzieren und gießen, sobald die Erde zur Hälfte getrocknet ist. Übrigens: In seiner ursprünglichen Heimat China gilt der Geldbaum als Symbol für Reichtum. Ein Grund mehr sich diese wunderschöne Pflanze in die eigenen vier Wände zu holen.