- Bildquelle: Ruben Pinto © Ruben Pinto

Balkon gestalten: im Baumarkt gibt es viel Zubehör

Bei dieser Balkon Idee braucht ihr ein paar Bauteile, aber so gut wie keine Werkzeuge. Schaut euch in eurem Lieblingsbaumarkt um die Ecke mal in der Holzabteilung um. Hier gibt es oft Schnittreste von Holzplatten zu günstigen Preisen. Sucht euch eine Platte aus und lasst sie direkt im Baumarkt passend zuschneiden. Je nachdem, wie viele Platten ihr habt, ist auch die Anzahl der Regalböden. Zusätzlich braucht ihr:

  • Holzlack oder -lasur, um die Platte vor Feuchtigkeit zu schützen
  • Pinsel zum Streichen
  • Porenbetonsteine

Streicht die Platten an und lasst sie gut trocknen. Danach stellt ihr die Steine wie im Bild auf und stapelt die Platten dazwischen. Achtet darauf, dass die Steine auf einem ebenen Untergrund und genau aufeinander stehen. So bekommt euer Blumenregal Stabilität. Stellt schwere Töpfe und Pflanzen auf die unteren Regalböden. Das sorgt zusätzlich für Halt. 

Balkon Hängeregal für Blumen

Ihr braucht:

  • Balkonkästen, aus Kunststoff
  • Stabiles Seil, zum Beispiel Hanfseile
  • Haken für die Anbringung
  • einen Helfer, um die Balkonkästen zu halten

Bevor ihr euch an dieses DIY-Blumenregal macht, müsst ihr unbedingt mit dem Vermieter klären, ob ihr in die Balkondecke Löcher bohren dürft. Ist es erlaubt, bringt ihr die Haken an der Decke an. Überlegt, wie lang euer Regal werden soll. Dann messt ihr zwei Mal zwei Hanfseile in der doppelten Länge ab. Nehmt die abgemessenen Seile in der Mitte zusammen, macht eine Schlaufe mit Knoten und hängt sie über jeweils einen Haken. Nun müssen an jedem Haken vier Seile hängen. Euer Helfer hält nun den ersten Balkonkasten in der gewünschten Höhe während ihr unter dem Kasten jeweils zwei Seile zusammennehmt und sie verknotet. Das wiederholt ihr, bis ihr alle Regalböden befestigt habt. Achtet darauf, dass ihr in das Blumenregal nicht zu viele oder zu schwere Blumen pflanzt, damit die Belastung auf die Kästen und die Seile nicht zu groß wird. Die Balkonkästen könnt ihr vor dem Befestigen auch noch verzieren. Dazu malt ihr sie mit passender Farbe an oder umwickelt sie wie auf dem Bild mit Seilen.

Balkon Ideen mit Paletten: DIY-Blumenregal

Palettenmöbel liegen nach wie vor im Trend. Und das nicht ohne Grund: Das witterungsbeständige und widerstandsfähige Holz der Paletten eignet sich hervorragend, um es zu Außenmöbeln zu verarbeiten. Ihr braucht:

  • Palette: die gibt es zum Beispiel im Baumarkt
  • Holzsäge oder eine Stichsäge
  • Holzleim

Auf der Unterseite der Palette befinden sich in der Regel Bretter, die für Stabilität beim Beladen sorgen. Für euer Regal braucht ihr sie nicht. Sägt sie an den Querstreben ab. Nun könnt ihr sie umdrehen und wie im Bild als Regalbrett verwenden. Mit dem Holzleim halten die Regalbretter besonders fest. Jetzt ist das Blumenregal für den Balkon schon bereit, um mit Blumen und Kräutern in coolen Töpfen dekoriert zu werden.

Das Blumenregal ist fertig und nun seid ihr auf der Suche nach weiteren Balkon-Ideen? Wir haben Tipps für eure Balkon-Oase und noch mehr Ideen für die Balkongestaltung.

GANZE FOLGEN ZUM THEMA DIY