- Bildquelle: AFP © AFP
Angelina Jolie Porträt 2
© AFP

Angelina Jolie wurde als Tochter des Oscar prämierten Schauspielers Jon Voight und der Schauspielerin Macheline Bertrand am 4. Juni 1975 in Los Angeles geboren. Nach der Scheidung ihrer Eltern wuchs Jolie mit ihrem älteren Bruder James Voigt in New York auf, später zog die Familie wieder nach Los Angeles, wo die Schauspielerin zur Schule ging und bereits früh Schauspielunterricht nahm. In den ersten Jahren ihrer Karriere als Schauspielerin spielte sie unter Anderem neben anderen kleineren Filmrollen auch in Musikvideos mit. Zu sehen war sie unter anderem in dem Video-Clip "Have you seen my baby" von den Rolling Stones.

Oscar-Gewinn und Beginn einer Hollywood-Karriere

Einer ihrer ersten Erfolge feierte sie mit "Turbulenzen – andere Katastrophen" im Jahre 1999. Im selben Jahr gewann Jolie übrigens ihren ersten Oscar, nämlich für die Nebenrolle im Film "Durchgeknallt", in dem die Schauspielerin eine Soziopathin in einer psychiatrischen Klinik verkörpert. Bei den Academy Awards sorgte sie für Aufregung als sie ihrem Bruder James einen zu leidenschaftlichen Kuss aufdrückte.

Als Lara Croft zum Superstar – ihre Filme

Große Bekanntheit erlangte Angelina Jolie in der Rolle der "Lara Croft" in den Tomb Raider Filmen von 2001 und 2003. Weitere Filme folgten, so unter anderem auch "Jenseits aller Grenzen" (2003) und "Ein mutiger Weg" (2007). Weitere Erfolge waren "Mr. Und Mrs. Smith" (2005), "Salt" (2010) und „Der fremde Sohn“ (2008). Angelina Jolie ist auch als Drehbuchautorin und als Regisseurin tätig, 2010 erschien ihr Werk "In the Land of Blood and Honey".

Hollywoodstar mit sozialer Ader

Jolie setzt sich weltweit für humanitäre Projekte ein, besonders engagiert ist sie in der Arbeit mit Flüchtlingen, unter anderem ist sie Flüchtlings-Sondergesandte der UN. So besucht sie Flüchtlinge in Krisengebiete auf der ganzen Welt, darunter Länder wie dem Kosovo, Sri Lanka und Pakistan.

Superstar trifft Superstar – Beziehung zur Brad Pitt und Privatleben

Bereits 1996 heiratet Jolie ihren ersten Mann Jonny Lee Miller, die Ehe zwischen den Schauspielern hielt jedoch nur ein Jahr. Im Jahr 2000 heiratete Jolie dann zum zweiten Mal: ihren Filmkollegen aus „Durchgeknallt“, Billy Bob Thornton, 2003 ließ sich das Paar scheiden.

Ihr erstes Kind Maddox adoptierte Jolie 2002 aus Kambodscha, 2005 ihre Tochter Zahara aus Äthiopien, die 2006 beide auch von Brad Pitt adoptiert wurden. Jolie und Pitt wurden 2005 nach den Dreharbeiten zu dem Film "Mr. And Mrs. Smith" ein Paar – Brangelina war geboren – und heiraten Medienberichten zu Folge am 11. August 2012. Das Paar hat zusammen drei weitere leibliche Kinder, Shiloh sowie die Zwillinge Knox Léon und Vivienne Marcheline Jolie-Pitt. Zusammen adoptierten die beiden 2007 noch Pax Thien aus Vietnam.

Angelina Jolie Sexsymbol, Power-Mama und Hollywood-Star

Angelina kann alles: sie gilt als Sex-Symbol, hat sechs Kinder, ist mit dem Traum-Mann schlechthin verlobt, sie ist eine erfolgreiche Schauspielerin, engagiert sich für die Ärmsten Menschen der Welt – kurz gesagt: Angelina Jolie ist nicht nur ein Superstar, sondern auch eine Super-Frau! 

Der große Brangelina-Tag: am 11 August um 11:45 Uhr auf sixx!

 

Filmografie (Auswahl):

- Turbulenzen - und andere Katastrophen (1999)

- Durchgeknallt (1999)

- Lara Croft: Tomb Raider (2001)

- Mr. & Mrs. Smith (2005)

- Ein mutiger Weg (2007)

- Der fremde Sohn (2008)

- Salt (2010)

- In the Land of Blood and Honey (2010)

 

Text: Melissa Ludstock