- Bildquelle: STYLIGHT © STYLIGHT

Outfit-Inspirationen oder doch Make-up Tutorial? Wer 2014 nach Rat in Sachen Lifestyle sucht, der braucht kein Vogue-Abonnement mehr. Nach dem Hype um internationale Mode-Blogger folgt jetzt ein neuer Trend – „Mode-Vlogging“. Hier wird nicht nur in Bildern, sondern auch in Videos festgehalten, was gerade Trend ist. Hier findest du die besten deutschen „Mode-Vlogger“ sowie alle Infos rund um das Video-Blogging.

>> Noch mehr Trends rund um Mode und Fashion gibt's in unserem STYLIGHT Trend-Special auf sixx.de. Klick dich durch!

Was bedeutet „Vlogging“?

Im Gegensatz zum herkömmlichen Mode-Blog wird beim „Vlog“ vorwiegend mit Video-Einträgen gearbeitet. Gerade im Mode-Bereich heißt das: statt das Outfit nur in Bildern festzuhalten wird es in einem Video kurz vorgestellt. Oft zeigen „Mode-Vlogger“ auch ihre neusten Errungenschaften und Schnäppchen und lassen ihre Zuschauer so an ihrem alltäglichen Leben teilhaben. Gerade deshalb sind „Vlogs“ oft viel persönlicher als einfache Blogs. Gerade auf Youtube haben viele internationale und nationale Vlogger hunderttausende Abonnenten, die dafür sorgen, dass „Vlogging“ zu einem lukrativen Geschäft geworden ist. Große Firmen im Mode-und Kosmetikbereich haben den Trend erkannt und lassen ihre Produkte gezielt von „Vloggern“ promoten. Die Kritik: Oft ist es ein schmaler Grad zwischen Käuflichkeit und der eigener Meinung.

Welche deutschen „Vlogs“ sollte man kennen?

Internationale „Vlogging-Stars“ wie Michelle Phan machen es vor. Mit dem richtigen Style und innovativen Ideen kann man aus seinem Hobby einen Beruf machen. Millionen von Fans folgen Michelles Youtube-Kanal. Mittlerweile hat die 25-Jährige eine eigene Make-up-Linie und kann gut von ihrem „Vlog“ leben. Auch deutsche Video-Blogger haben eine treue Fan-Basis. Das sind die Super-Stars, der deutschen „Vlogger-Szene“:

Anka von Stilsicher

Die 24-Jährige Anka „vloggt“ seit 2010 regelmäßig bei Youtube über Beauty, Mode und Lifestyle-Themen. Der Name verrät es schon – wer auf der Suche nach inspirierenden Styling-Ideen ist, wird bei „Stilsicher“ fündig. 45.000 Abonnenten begleiten Anka in ihrem Mode-Alltag. Neben  Outfit-Ideen und Make-up-Tutorials gibt Anka auch kleine Anekdoten aus ihrem Leben preis. Erfrischend und ehrlich!

Jasmin von Jasminar

Der Mode-Blog Tea & Twigs von Jasmin und Isabella wird seit ein paar Jahren durch Jasminas „Vlog“ „Jasminar“ ergänzt. Dort zeigt die sympathische Stuttgarterin, wie man modisch auf dem neusten Stand bleibt, ohne sich zu verbiegen. Neben Fashion-Tipps stellt Jasmin auch hin und wieder Rezept-Ideen vor – leckere Törtchen und Tipps für vegane Gerichte treffen bei „Jasminar“ also auf stylishe Looks.

Powdered by Miss Zophie

Das Synonym Miss Zophie steht für natürliche Make-up-Ideen und unaufgeregte Casual-Looks. Über 18.000 Abonnenten folgen Miss Zophies YouTube Kanal. Kein Wunder, statt High-Fashion, die ohnehin niemand nachstylen kann, legt Miss Zophie Wert auf Authentizität. Für junge Mädchen, die ohne Luxus-Budget gut aussehen wollen ist „Powdered by Miss Zophie“ ideal. Ein typischer Miss-Zophie-Look: Skinny-Jeans zur leichten Bluse und einer rockigen Bikerjacken, wie man sie hier shoppen kann.

Aely von Aprilsnow

Die bildhübsche Frankfurter Studentin Aely gibt auf ihrem Youtube-Kanal „Aprilsnow“ nicht nur Einblicke in ihren Alltag, sondern „vloggt“ auch über aktuelle Beautyprodukte und Fashiontrends. Besonders beliebt bei den Abonnenten sind ihre Styling-Tipps. Um eine persönliche Bindung mit ihren Zuschauern aufzubauen, nimmt Aely diese auch gerne einmal mit auf ihre Shopping-Abenteuer.

Noch geht „Vloggen“ und „Bloggen“ Hand in Hand. Gerade viele Mode-Blogger erweitern ihre Beiträge um zusätzliche Videos und schaffen dadurch noch mehr Dialog im Netz. Eine erstzunehmende Konkurrenz zu Zeitschriften und TV-Formaten. Vielleicht wird also bald aus der Blogger-eine Vlogger-Revolution.

Teresa Harbeck arbeitet als Modejournalistin für STYLIGHT. Sie bewundert, mit welcher Professionalität junge Mädchen an ihren „Vlogs“ arbeiten. Teresa selbst hätte nicht den Mut dazu, soviel von sich im Netz preiszugeben. Sie ist eher kamerascheu und schreibt lieber, als Videos zu drehen.

Was ist dein Lieblingsvlog? Holst du dir Inspiration auf YouTube & Co? Verrate uns deine Erfahrungen!