- Bildquelle: Wenn © Wenn

Ein Mantel ist ein absolutes Must-have, doch nicht jeder Mantel passt zu jeder Frau. Zum Glück gibt es eine große Auswahl, vom Trenchcoat über den Dufflecoat bis hin zum Parka .

Trenchcoat für den Herbst

Ein Trenchcoat ist eher etwas für den Herbst, im Winter reicht der meist dünne Stoff nicht aus, um seine Trägerin warm zu halten. Für einen Stadtbummel oder ein Mittagessen mit den Kollegen ist er aber genau das Richtige. Häufig ist der Mantel beige oder schwarz und wird mit einem Gürtel getragen. Daher eignet er sich vor allem für Frauen mit einem flachen Bauch.

Kleinen Frauen steht ein Dufflecoat

Kleine und zierliche Frauen sind mit einem Dufflecoat richtig beraten. Der warme Mantel zeichnet sich durch seine Kapuze sowie seine Knebelverschlüsse aus, die meist aus Holz oder Horn sind. Der klassische Look passt gut zu Stiefeln, mit Sneakers bekommt das Ganze einen sportlichen Touch. Lange Mäntel oder Modelle mit einem großen Kragen sollten kleine Frauen dagegen vermeiden, da sie darin schnell verloren aussehen könnten.

Der Parka hält im Winter schön warm

Ein weiterer Klassiker ist der Parka. Der sportliche Mantel bedeckt meist den Hintern und ist daher ideal für kalte und windige Wintertage geeignet. Die Kapuze ist häufig mit künstlichem Fell besetzt. Der Parka kann sowohl mit Turnschuhen als auch mit Stiefeln kombiniert werden und eignet sich für jede Figur.