- Bildquelle: iStockphoto © iStockphoto

Anders als bei normalen Kontaktlinsen werden die Tageskontaktlinsen wie der Namen schon sagt nur einen Tag verwendet und landen danach im Müll. Dadurch lagert sich weniger Schmutz auf den Linsen ab und sie sind verträglicher für das Auge. Eine Reinigung entfällt ebenfalls. Allerdings sind die Tageskontaktlinsen dadurch auch kostspieliger als Monats- oder Jahreslinsen.

Tageskontaktlinsen für besondere Anlässe

Wer zu  einem besonderen Anlass wie einer Hochzeit oder im Urlaub keine Lust auf seine Brille hat, der kann die Tageslinsen ausprobieren. Sie werden wie die andern Modelle mit einem Finger auf die Pupille aufgesetzt und dann durch Blinzeln in die richtige Position gebracht. Hier macht Übung den Meister. Wer nur selten Kontaktlinsen trägt, sollte Ruhe bewahren und sich beim Einsetzen Zeit lassen.

Farbige Tageslinsen

Mit Tageskontaktlinsen steht einer durchtanzten Nacht oder einem Bad im Meer nichts mehr im Weg, auch ohne Brille kann die Umwelt gestochen scharf wahrgenommen werden. Zusätzlich kann die Sehhilfe auch selbst zum Hingucker werden, nämlich dann, wenn die Tageskontaktlinsen farbig sind. Strahlend blaue Augen oder eine Iris in Grün sind eine tolle Abwechslung. Für eine Kostümparty können rote Linsen ein Vampiroutfit perfekt machen.