- Bildquelle: AFP © AFP

Frauen lieben Lippenstift – Fast 80 Prozent benutzen ihn regelmäßig. Bei der Wahl der perfekten Lippenstift-Farben ist allerdings der individuelle Hauttyp entscheidend.

Welche Lippenstift-Farben passen?

Die heutige Auswahl an Lippenstift -Farben ist riesig und kann so manche Frau gewaltig überfordern. Manchmal geht die Entscheidung für eine bestimmte Farbe sogar so richtig nach hinten los. Wichtig ist aber im Prinzip nur eine Regel: Die Lippenstift-Farben müssen zum Hauttyp passen. Helle Hauttypen und Frauen mit blonden Haaren strahlen am besten mit dezenten Tönen wie Rosé, Pink oder Pfirsich. Toll zu diesem Typen passen auch angesagte Nude-Nuancen. Rothaarigen Frauen mit heller Haut und Frauen mit dunklen Haaren sowie Haut stehen warme Farben in Braun- oder Orangeabstufungen. Damen mit dunklen Haaren und sehr heller Haut wählen am besten knallige Lippenstift-Farben wie Rot, Pink oder Violett.

Den eigenen Hauttyp feststellen

Um den eigenen Hauttyp festzustellen kommt es nicht nur auf die Hautfarbe, sondern auch den Hautunterton an. Der wird durch das Pigment Melanin bestimmt. Je nachdem wie die Hautpigmente zusammengesetzt sind, schimmert die Haut entweder kalt oder warm. Menschen mit gleicher Hautfarbe können unterschiedliche Hautuntertöne haben.

Warmer oder kalter Hauttyp

Die meisten Frauen gehören dem kalten Hauttyp an und sollten ihre Lippenstift-Farben entsprechend wählen. Ihre Adern wirken auf der Innenseite des Handgelenks eher bläulich. Bei warmen Typen erscheinen sie im Licht grünlich. Zu kühlen Hauttypen passen eher kühle Farben. Warme Hauttypen harmonieren mit warmen Farben.