Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Swingerclub - Ratgeber 45

Staffel 1

Paula erzählt von ihren persönlichen Erfahrungen in einem Swingerclub. Leider haben die Phantasien meist wenig mit der Realität zu tun, deshalb lieber ein exklusives Etablissement aufsuchen. Mehr Ratgeberclips gibt´s auf sixx!

19.12.2013 16:39 | 2:16 Min |

Container Name

Ratgeber Swingerclub: Fantasie versus Realität

Wenn es um den Besuch eines Swingerclubs geht, weiß "Paula kommt" bestens Bescheid: Sie hat selbst schon Erfahrungen bei Drehs in derlei Etablissements gesammelt. Was ihr vorher wissen müsst, verrät die Sexpertin in ihrem Video-Ratgeber. Demnach solltet ihr euch im Vorhinein darüber im Klaren sein, dass beim Swingen Fantasie und Realität in der Regel weit auseinandergehen.

Möglichst exklusiven Swingerclub aufsuchen

Wer sich einen Swingerclub als ein edles Etablissement mit Ambiente vorstellt, in dem stilvoll Sex oder Partnertausch vollzogen werden, den muss der "Paula kommt"-Ratgeber enttäuschen. Diese Art von Clubs, selbst die besseren Adressen, seien in Deutschland oft eine klebrige Angelegenheit, warnt Moderatorin Paula Lambert aus eigener Erfahrung. Fantasien, die man sich zuvor ausgemalt habe, könnten so ganz schnell am Boden der Realität ankommen. Der Tipp von Paula: Wenn ihr Lust auf einen Swingerclub habt, dann wählt nach Möglichkeit das exklusivste Haus.

Kondome sind im Swingerclub unverzichtbar.
Kondome sind im Swingerclub unverzichtbar. © Fotolia

Kondome sind im Swingerclub unverzichtbar.

Ratgeber-Tipp: Hier lässt es sich besonders gut swingen

Doch was sind denn besonders gute Adressen? "Paula kommt" empfiehlt Reisefreudigen das "Les Chandelles" in Paris, das sogar der französische Skandal-Politiker Strauss-Khan aufgesucht haben soll. Dieser Swingerclub besitzt eine geschmackvolle Einrichtung, er ist sauber, wird gut geführt und auch sonst ist nichts vulgär. Mit Abendgarderobe hat dieses Etablissement sogar einen gehobenen Dresscode. Dahingegen, so Paula im Video-Ratgeber, ziehen die durchschnittlichen deutschen Swingerclubs mit billiger und veralteter Ausstattung klar den Kürzeren.

Swingerpartys selbst organisieren?

"Paula kommt" regt aufgrund dieser Umstände dazu an, statt in den Swingerclub zu gehen, vielleicht selbst Partys zu organisieren, denn: Hier liegen Örtlichkeiten und teilnehmende Personen in eurer Entscheidungsgewalt. Nicht das Schlechteste, bedenkt man, dass es um das Beobachten von und Sex mit Fremden geht. Im Internet gibt es entsprechende Seiten und Portale, mit deren Hilfe sich eine solche Privatparty gut organisieren lässt.

Fazit: Swingerclubs sind nicht für jeden etwas. Wer viel Wert auf eine ansprechende Atmosphäre und Ausstattung sowie ein ausgewähltes Publikum legt, sollte vielleicht lieber eine Party selbst organisieren. Oder ihr informiert euch über besonders gute Adressen für das Sexabenteuer. Nutzt hier das Netz als Ratgeber.

Diese Clips könnten Euch auch gefallen:

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/ratgeber/1-swingerclub-ratgeber-45-clip

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/ratgeber/1-sex-an-ungewoehnlichen-orten-teil-2-ratgeber-27-clip

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/ratgeber/1-anti-sex-routine-tipps-und-tricks-ratgeber-50-clip