Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Erotisches Essen: Was und wie - Ratgeber 37

Staffel 1

Essen ist eine sehr erotische und genussvolle Tätigkeit. Doch dunkle Schokolade, Erdbeeren und Austern allein bringen das Blut nicht in Wallung! Die ganzen Folgen von "Paula kommt!" gibt´s auf sixx.de !

17.12.2013 16:57 | 1:10 Min |

Heiße Gerichte

Erotisches Essen: Welche Lebensmittel machen Lust auf mehr?

Liebe geht durch den Magen, heißt es. Doch gilt das auch für die Lust? Erotisches Essen verspricht zumindest genau das. Aber welche Lebensmittel sollen einen Einfluss auf das sexuelle Verlangen haben und führen die leckeren Lustmacher wirklich zum Erfolg?

Erotisches Essen: Was ist das?

Unter einem Aphrodisiakum wird ein Mittel verstanden, das das sexuelle Verlangen steigert. Vielen Lebensmittel wird diese Lust steigernde Wirkung zugesprochen. Von scharfen Kräutern über frisches Gemüse bis hin zu süßen Sünden: Wer sich und seinen Liebsten mit einem leckeren Lustmacher verwöhnen möchte, hat im Supermarkt die Qual der Wahl.

Erotisches Essen: Liste leckerer Lustmacher

Gesund und sinnlich: Gemüse

Als gesund und aphrodisierend zugleich gilt die Artischocke. Das liegt nicht nur daran, dass sie genüsslich entblättert werden kann, um an ihr Herz zu kommen, sondern vor allem daran, dass bestimmte Inhaltsstoffe der Artischocke die Ausschüttung von Östrogen steigern soll, was bei den Frauen wiederum die Lust auf Sex anregt. Um ihn heiß zu machen, soll wiederum Spargel helfen. Die wundersame Wirkung geht in diesem Fall auf die Asparaginsäure zurück, die harntreibend wirkt. Mit der Folge, dass Männer mehr Lust haben. Scharfe Paprika und Chilischoten machen ebenfalls heiß – und zwar Mann und Frau gleichermaßen.

Peppige Kräuter und Gewürze

Wer seine Gerichte ohnehin gerne mit frischen Kräutern würzt, kann sich freuen: Dank der ätherischen Öle wird auch Kräutern wie Basilikum, Koriander, Petersilie und Pfefferminz eine aphrodisierende Wirkung zugesprochen. Gewürze wie Zimt, Kardamom, schwarzer Pfeffer, Safran und Vanille peppen unter Umständen ebenfalls nicht nur das Essen, sondern auch das Liebesleben auf.

Wundermittel Auster

Als erotisches Essen par excellence gelten Austern. Sie enthalten jede Menge Eiweiß und Zink, das unter anderem die Spermienproduktion stimuliert. Geschmacklich stellt dieser natürliche Lustmacher allerdings für viele eine Herausforderung dar. Wer sich nicht mir Austern anfreunden kann, für den bieten sich Meeresfrüchten in allen Varianten als aphrodisierende Alternative an.

Heiße Früchtchen

Lecker, gesund und anregend sind auch viele Früchte. So soll der hohe Zink- und Vitamin C-Gehalt in Erdbeeren eine Lust steigernde Wirkung haben. Feigen, Granatäpfel, Bananen und Zitrusfrüchte wie Orangen oder Grapefruits gehören ebenfalls in den Obstsalat, wenn ihr eurem Liebsten mithilfe eines köstlichen Menüs verführen wollt.

Sündige Desserts

Ein heißes Dessert gefällig? Nichts leichter als das, denn auch süße Köstlichkeiten eignen sich für ein erotisches Essen zu zweit. Ganz oben auf der Lustmacher-Liste steht dunkle Schokolade. Das liegt an dem darin enthaltenen Kakao, der Inhaltsstoffe enthält, die euphorisierend wirken.

Prickelnde Getränke

Ein Gläschen Sekt oder Champagner kann die Lust auf Sex ebenfalls steigern. Der Alkohol baut Hemmungen ab und steigert gleichzeitig die Stimmung. Aber aufgepasst: Zu viel Alkohol macht müde – und sorgt somit unter Umständen für ein vorzeitiges Ende der heißen Nacht.

Erotisches Essen: Erdbeeren mit Schokolade
Erotisches Essen: Erdbeeren mit Schokolade. © pixabay

Erotisches Essen servieren: Auf das Ambiente kommt es an

Wer seinen Partner mit einem leckeren Essen verführen möchte, sollte aber nicht nur auf die Wahl der Zutaten achten. Wenn der Partner abends müde von der Arbeit nach Hause kommt, und ihm seine Liebste gleich zum Empfang lieblos eine gepfefferte Erdbeere unter die Nase hält, hält sich seine Lust auf Sex vermutlich in Grenzen. Mit dem richtigen Ambiente kombiniert kann die scharfe Frucht hingegen zu einer heißen Nacht verhelfen. Romantische Musik, Kerzenschein und ein angenehmer Raumduft sorgen schon einmal dafür, dass euer Liebster ahnt, in welche Richtung sich der Abend noch entwickeln könnte. Wenn ihr dann noch ein sexy Outfit tragt oder ihn gleich nackt an der Tür empfangt, dürfte aus der Vermutung Gewissheit werden. Das richtige Essen sorgt dann zusätzlich für Stimulation.

Ist ausreichend Zeit da, könntet ihr eurem Partner ein ganzes Menü kredenzen. Als Vorspeise passt beispielsweise Artischocke mit einem Kräuter-Dip, gefolgt von einem Hauptgang bestehend aus überbackenen Austern. Als Höhepunkt des Menüs bieten sich mit Schokolade überzogene Erdbeeren an. Tipp: Wenn ihr das Dessert in aufreizenden Dessous im Bett serviert, kann er euren Reizen wohl kaum widerstehen.

Fazit: Erotisches Essen kann dem Liebeslieben auf die Sprünge helfen. Ganz von alleine geht das aber in der Regel auch nicht. Wer Lebensmittel als Lustmacher nutzen will, achtet deshalb besser auch auf das dazugehörige Wohlfühlambiente.

Was Sex-Expertin Paula Lambert zum Thema erotisches Essen sagt, seht ihr im Video.