Teilen
Merken
Paula kommt

Frag Paula: Was kann ich tun, wenn mein Partner keine Intimität zulässt?

Staffel 129.12.2016 • 13:15

Sich in einer Beziehung ganz zu öffnen und Intimitäten zuzulassen fällt sehr vielen schwer. Wie man damit umgeht und wie man sich als Partner verhalten sollte, erfahrt ihr hier.

Partner und Intimität – was tun, wenn sie fehlt?

Es gibt ganz unterschiedliche Probleme mit dem Partner. Intimität oder besser das Nichtvorhandensein von Intimität kennen viele. Dabei geht es aber nicht nur um Sex, sondern auch um Gespräche, Nähe und den Dialog zwischen den Partnern. Wie ihr daran arbeiten könnt, erklärt Paula Lambert von "Paula kommt".

Partner und Intimität

Intimität ist viel mehr als nur guter Sex und die Grundlage jeder harmonischen Beziehung.

Nicht nur Sex mit dem Partner: Intimität ist mehr

Oft stellt man nach einiger Zeit auf Wolke sieben fest, dass es gewisse Probleme gibt mit dem Partner. Intimität ist eine wichtige Sache in einer Beziehung, aber was genau gehört dazu? Der Begriff ist weit gefächert und umfasst unter anderem den Sex. Aber es geht nicht nur darum, regelmäßig Intimitäten auszutauschen und sich im Bett gut zu verstehen. Auch das Zeigen von Gefühlen spielt eine große Rolle sowie der Austausch und die Kommunikation von Gedanken, Ängsten, Wünschen, etc. Paula Lambert von "Paula kommt" weiß, dass der Frust innerhalb der Beziehung immer weiter steigt, wenn ein Partner Intimität vermissen lässt.

Wie schafft man Intimität, wer hilft?

Darum ist es notwendig, den Problemen auf den Grund zu gehen und alles dafür zu tun, dass mehr Intimität herrscht. Allerdings muss derjenige, der sich verschließt bereit dafür sein, sich zu öffnen. Tipp: Sprecht miteinander und versucht, nicht bloß nebeneinander her zu leben. Regelmäßige Gespräche schaffen Vertrautheit und Nähe. Natürlich gilt dasselbe für Sex. Falls ihr es alleine nicht schafft, könnt ihr euch Hilfe bei einem Psychologen holen. In einer Paartherapie werden dann die Probleme aufgearbeitet. Zu schämen braucht ihr euch dafür nicht. Für Paula Lambert ist eine Therapie nichts anderes als eine Massage oder Maniküre – ihr pflegt euch und tut etwas für euer Wohlbefinden.

Fazit: Habt ihr das Gefühl, dass es in eurer Beziehung an Nähe und Vertrautheit mangelt? Dann sprecht mit eurem Partner. Intimität gehört zu den grundlegendsten Dingen einer funktionierenden Partnerschaft. Fehlt es an liebevollem, gutem Sex oder aber an vertrauten Gesprächen, dann kommt schnell Frust auf. Solltet ihr es nicht schaffen, gemeinsam eine Lösung zu finden, dann kann eine Therapie helfen, aber nur, wenn der Partner bereit ist, an sich zu arbeiten. Weitere Tipps gibt Paula Lambert im "Paula kommt"-Clip.