Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Frag Paula: Harndrang beim Sex - das bedeutet es!

Staffel 1

Das kann es bedeuten, wenn du beim Sex das Gefühl hast, dass du auf die Toilette musst. Paula Lambert klärt auf.

29.03.2017 12:20 | 1:51 Min | © sixx.de

Harndrang beim Sex: Was tun?

Viele Frauen kennen das Problem. Während es im Bett so richtig zur Sache geht, quält sie beim Sex ein Harndrang. Welche Ursachen das Druckgefühl hervorrufen können und vor allem, was dagegen hilft, erklärt Sexpertin Paula im Video.

Ab aufs Örtchen?

Ihr wollt ein paar lustvolle Stunden mit eurem Liebsten verbringen und prompt meldet sich beim Sex ein störender Harndrang. Kaum etwas dürfte sich als größerer Liebestöter entpuppen, als die Angst plötzlich die Kontrolle über die Blase zu verlieren. Doch, was steckt hinter dem hartnäckigen Drang während des Liebesspiels?

Harndrang beim Sex Was tun

[Wenn es auf der Blase drückt, macht Sex wenig Spaß.

Möglich, dass der Grund für den Harndrang beim Sex eine Infektion ist. Sucht daher unbedingt einen Gynäkologen auf, falls euch dieses spezielle Problem quält. Der wird schnell feststellen, ob etwa eine Harnwegsinfektion vorliegt. Ist das der Fall, kann er euch mit Medikamenten helfen.

Harndrang vs. Sex

Der Gang zum Arzt hat nichts ergeben? Hintergrund für den Harndrang beim Sex kann auch eure Art des Liebesspiels sein: Beim Akt wird der Ausgang der Harnröhre eventuell durch die Bewegungen vom Penis gereizt. Dieser Ausgang liegt nämlich genau neben dem Scheideneingang. Die Lösung könnte ein Stellungswechsel bringen. Doggy-Style kann im Gegensatz zur Missionarsstellung für etwas Erleichterung sorgen, denn dabei wird der Ausgang der Harnröhre nicht so sehr berührt.

Ein weiterer Tipp: Geht direkt vor dem Sex noch einmal zur Toilette. Dann könnt ihr euch sicher sein, dass die Blase leer ist und trotz Harndrang beim Sex nichts passieren kann. Sollte auch dies nicht helfen, dann spricht nichts gegen eine kleine Unterbrechung, um das stille Örtchen aufzusuchen. Das Wichtigste beim Sex sollte nämlich euer Wohlbefinden sein und dazu gehört ganz eindeutig auch kein störender Harndrang.

Fazit: Ständiger Harndrang beim Sex kann vielfältige Ursachen haben. Wichtig ist daher die Konsultation bei einem Arzt, um etwaige Infektionen auszuschließen oder behandeln zu lassen. Liegt keine Entzündung vor, können Stellungswechsel den Druck auf die Harnröhre verringern. Also, einfach ausprobieren, was sich gut anfühlt.

Mehr zu diesem Thema:

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/frag-paula/1-frag-paula-missionarsstellung-wie-peppt-man-sie-am-besten-auf-clip

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/frag-paula/1-frag-paula-blowjob-ist-es-gefaehrlich-das-sperma-oder-den-urin-zu-schlucken-clip