Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Frag Paula: Er kommt nicht zum Orgasmus - woran kann das liegen?

Staffel 1

Welche Gründe kann es haben, wenn der Partner im Bett Schwierigkeiten hat zu kommen? Und was kann man am besten dagegen tun? Das und mehr erfahrt ihr hier.

29.03.2017 12:11 | 3:21 Min | © sixx.de

Wenn Männer Probleme haben, zum Orgasmus zu kommen

Eigentlich sind es nicht unbedingt die Männer, die Probleme haben, einen Orgasmus zu erleben. Doch wer denkt, dass nur das weibliche Geschlecht Schwierigkeiten hat, zum Höhepunkt zu kommen, der irrt gewaltig. Was den Männern den Weg auf den Lustgipfel erschwert, lest ihr hier.

Orgasmusprobleme beim Mann: Keine Seltenheit

Tatsächlich gibt es viele Männer, die Probleme mit dem Orgasmus haben. Sie kommen gar nicht oder nur mit großer Verzögerung zum Höhepunkt. "Apotheken Umschau" zufolge sind ganze fünf bis zehn Prozent von dieser Störung betroffen. Dabei bekommen sie eine Erektion und können diese auch halten, sie schaffen es nur trotz ausreichender Stimulation nicht, einen Orgasmus zu erleben.

Was Männern Probleme mit dem Orgasmus bereitet

Bei der Mehrzahl der Betroffenen ist die Orgasmusstörung nicht von Beginn an vorhanden. Viele hatten ein sehr erfülltes Sexualleben, kamen zum Höhepunkt und konnten sich nicht beschweren. Doch dann der Bruch. Mediziner sind der Ansicht, dass dieses Problem bislang zu stiefmütterlich behandelt wurde. Sie glauben, dass es viele körperliche Ursachen für eine solche Veränderung gibt. Dazu gehören vor allem neurologische Erkrankungen wie multiple Sklerose oder Parkinson sowie auch Diabetes, Alkoholmissbrauch, hormonelle Störungen oder Entzündungen der Geschlechtsorgane oder Prostata.

Die Psyche als Hauptursache

Wenn Männer Probleme haben, zum Orgasmus zu kommen

Wenn Männer Probleme haben, einen Orgasmus zu bekommen, sind sie im Kopf oft mit anderen Dingen beschäftigt.

In den meisten Fällen gründen bei Männern die Probleme mit dem Orgasmus allerdings nicht auf körperlichen Beschwerden. Vielen steht ihr Kopf im Weg, der sie davon abhält, die schönen Momente in vollem Maße zu genießen. Zum einen wäre da der Leistungsdruck im Alltag und Beruf, der all seine Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zum anderen können aber auch Probleme in der Beziehung und der Wunsch, die Frau bestmöglich zum Höhepunkt zu bringen, die Möglichkeit ausschließen, sich im Bett fallen lassen zu können. Eines der Hauptprobleme: der nicht geteilte Kinderwunsch. Will die Frau etwa gern eine Familie gründen, der Mann hingegen nicht, kann sich eine Sexflaute entwickelt, die keinen der beiden Partner befriedigt.

Fazit: Wenn Männer Probleme haben, zum Orgasmus zu kommen, liegt die Ursache zumeist in ihrer Psyche. Sie sind von vielen anderen Dingen abgelenkt und können sich nicht mehr auf die eigenen Empfindungen einlassen. Daneben sind aber auch körperliche Erkrankungen möglicherweise an der sexuellen Störung schuld.

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/sex-tipps/so-erkennt-man-ob-der-mann-einen-orgasmus-vortaeuscht-clip

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/frag-paula/1-frag-paula-multipler-orgasmus-kann-ein-mann-mehrmals-kommen-clip