Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Frag Paula: Ein Ständer bei Frauen - geht das?

Staffel 1

Ist es möglich, dass auch Frauen einen Ständer bekommen? Und wenn ja, wie? Paula Lambert klärt auf.

26.04.2017 13:00 | 2:00 Min | © sixx.de

Erektion bei Frauen: Die Klitoris zeigt sexuelle Erregung an

Weibliche Erektion – gibt es das wirklich? Ja, auch Frauen bekommen bei sexueller Erregung eine Art Erektion, auch wenn man die Versteifung der Klitoris nicht ganz so deutlich sieht wie die Erektion beim Mann. Sex-Expertin Paula Lambert erklärt, wie die Erektion bei Frauen abläuft.

Wunderwerk Klitoris: So komplex ist die sexuelle Erregung bei Frauen

Die Klitoris, auch Kitzler genannt, ist ein Teil der weiblichen Vulva und ist oberhalb des Harnröhrenausgangs als kleiner Knubbel fühlbar. Was man dort sehen und ertasten kann, ist allerdings nur ein kleiner Teil dieses komplexen Organs – die sogenannte Klitoriseichel. Hier verlaufen zahlreiche Nervenfasern, die dafür sorgen, dass die Klitoris stark auf Berührungen reagiert. Bei der sexuellen Erregung der Frau spielt das eine entscheidende Rolle.

Wenn eine Frau erregt ist, passiert mit ihren Geschlechtsorganen so einiges. Sie werden verstärkt durchblutet und schwellen an. Ein fühl- und oft auch sichtbares Zeichen weiblicher Erregung ist, dass die Scheide feucht wird. Aber auch die Klitoriseichel verändert sich: sie wird ebenfalls stärker durchblutet, wird dadurch härter und größer. Man kann daher von einer Erektion der Frau sprechen, die dem erigierten Penis beim Mann entspricht.

Frauenständer1

Weibliche Erregung zeigt sich zum Beispiel durch die Erektion der Klitoris.

Erektion der Frau: Das haben Klitoris und Penis gemeinsam

Da die Klitoriseichel viel kleiner ist als der Penis, fällt die weibliche Erektion natürlich nicht so stark ins Auge wie die männliche. Klitoris und Penis sind als Schwellkörperorgane aber eng miteinander verwandt, denn sie entstehen bei weiblichen und männlichen Embryonen im Mutterleib aus derselben Anlage, dem Genitalhöcker. Da erscheint es nur logisch, dass auch die Klitoris der Frau zu einer Erektion fähig ist. Und eine solche nützt nicht nur Männern, sondern auch Frauen beim Sex. Indem die Klitoris größer und härter ist, kann sie besser stimuliert werden. Wie stark die Klitoriseichel erigiert, ist von Frau zu Frau verschieden.

Auch die Vagina schwillt bei Erregung an

Nicht nur die Klitoris vergrößert sich bei sexueller Erregung: Auch der Vagina selbst kann man deutlich ansehen, wenn eine Frau erregt ist. Die Schamlippen schwellen an und legen den Scheideneingang frei, als Vorbereitung auf das Eindringen des Penis. Die Scheide selbst wird im Inneren des Körpers größer und länger. Nach dem Orgasmus schwellen die Geschlechtsorgane der Frau allmählich wieder ab, und auch die Erektion der Klitoris bildet sich zurück.

Fazit: Nicht nur Männer können eine Erektion bekommen - auch bei Frauen schwillt die Klitoris sowie die Vagina bei sexueller Erregung an. Dieses Lustanzeichen ist allerdings nicht so offensichtlich, wie der steife Penis eines Mannes.