Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Frag Paula: Das ist der Unterschied zwischen einem Blutpenis und einem Fleischpenis!

Staffel 1

Penisse gibt es in allen Formen und vor allem Größen. Generell kann man zwischen Blutpenis und Fleischpenis unterscheiden. Was genau das bedeutet, erfahrt ihr hier.

08.03.2017 12:12 | 2:09 Min | © sixx.de

Blutpenis versus Fleischpenis: Was ist der Unterschied?

Das beste Stück des Mannes wird in zwei Typen klassifiziert. Entweder er hat einen Blutpenis oder er hat einen Fleischpenis. Ihr fragt euch, worin eigentlich der Unterschied liegt? Sex-Expertin Paula Lambert klärt euch auf über die schwellenden Geheimnisse des männlichen Glieds.

Blutpenis oder Fleischpenis? Unterschied bei Erektion erkennbar

Jeder Penis sieht anders aus. Einige sind krumm wie eine Banane, andere gerade wie eine Gurke. Abgesehen von den individuellen Eigenheiten, gibt es aber einen alles entscheidenden Unterschied, der den Phallus zu einem Fleischpenis oder zu einem Blutpenis macht. Die Wahrheit kommt ans Licht, wenn sein bestes Stück erigiert ist. Schwillt sein Glied um ein Vielfaches an, dann dürft ihr mit einem Blutpenis Vorlieb nehmen. Bleibt es in etwa gleich groß, hat er einen Fleischpenis.

Der Blutpenis: Ein Verwandlungskünstler

Der Blutpenis hat zwei Gesichter: Im schlaffen Zustand ist er eher unscheinbar. Seine Größe entspricht dann häufig dem internationalen Durchschnitt, also etwa 9,16 Zentimeter. Sobald er steif ist, offenbart sich in der Hose des Mannes ein ganz anderes Kaliber – der Blutpenis wächst dann wie von Zauberhand zum mindestens doppelt so großen Gemächt an. Mit Zauberei hat das natürlich nichts zu tun. Für das erfreuliche Wachstum sind die Schwellkörper in seinem Penis verantwortlich, die Blut in sein bestes Stück pumpen, bis es steif wird. Dabei kann es passieren, dass der Penis deutlich größer wird. Die Mehrheit der Männer verfügt über solch einen wachstumsträchtigen Apparat in der Hose.

Der Fleischpenis: Showmaster ohne Überraschung

Im Unterschied zum Blutpenis, verändert sich die Größe beim Fleischpenis kaum, wenn er steif ist. Das macht aber nichts, denn der Fleischpenis ist von Natur aus relativ groß. Der Überraschungsmoment bleibt damit aus, aber das tut der Lust keinen Abbruch.

Übrigens: Ob er einen Blut- oder einen Fleischpenis hat, hängt von seinen Genen ab.

Unterschied zwischen Blutpenis und Fleischpenis

Der Unterschied zwischen einem Blutpenis und einem Fleischpenis liegt in seinen Schwellkörpern begründet.

Welcher Penis-Typ ist besser beim Sex?

Keiner. Denn ob er mehr Durchhalte- oder Stehvermögen hat, hat nichts mit seinem Penis-Typ zu tun. Das hängt von ganz verschiedenen Dingen ab, wie zum Beispiel gesundheitlichen Faktoren oder seinem Stressempfinden.

Fazit: Der Blutpenis wächst im erigierten Zustand über sich hinaus und sorgt für Überraschungsmomente im Bett. Die bleiben beim Fleischpenis aus, dafür bewahrt er auch nach dem Sex im wahrsten Sinne des Wortes Größe.

Das könnte dir auch gefallen:

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/staffel-4/35-penis-typen-clip

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/sex-tipps/sex-unterschied-beschnittener-und-unbeschnittener-penise-clip