DIY

Playlist

DIY

Glühbirnen-Terrarium

Ausgebrannte Glühbirnen lassen sich total einfach zu einer super ausgefallenen Deko umfunktionieren. Das Miniterrarium ist ein echter Hingucker.

02.06.2017 17:40 | 1:52 Min |

Was du für dein Glühbirnen-Terrarium brauchst? 
Glühbirne, Pflanze, Zange, Korken, Handschuh, Dekosteine, Schraubenzieher

So geht's:

Als erstes musst du die Glühbirne leeren. Vergiss nicht dir Handschuhe anzuziehen, falls das Glas kaputt geht. Zuerst musst du mit der Zange den Verschluss abzwicken und das Glas wegbrechen. Die Fassung kannst du ein wenig weiten, dann tust du dir später beim Befüllen leichter. Dann machst du das Innenleben kaputt und schüttelst es aus der Birne. Jetzt die Steinchen in die Birne füllen und die Pflanze einsetzen und mit Strohhalm und Wasser gießen. Danach regelt das Terrarium die Feuchtigkeit von selbst. Mit einem Korken kannst du es ganz einfach verschließen. 

Lust auf ein großes Terrarium? Hier gibt's auch eine Anleitung dazu! 

sixx auf Facebook

Rezepte