Teilen
Merken
Der Welpentrainer - Auf die Pfoten, fertig, los!

Flöhe bekämpfen beim Hund

Staffel 125.03.2019 • 14:29

Flöhbefall bei Hunden ist nichts ungewöhnliches, du solltest aber schnell etwas dagegen tun. "Der Welpentrainer" zeigt, wie man nach einem Flohbefall die Sachen reinigt, welche Hausmittel sich bei Flohbefall eignen und wie man Flöhe finden kann. So kannst du Flöhe beim Hund bekämpfen!

Flöhe beim Hund bekämpfen: was tun?

Flohbefall beim Hund: "Der Welpentrainer" zeigt, wie man nach einem Flohbefall die Hundesachen reinigt und wie man Flöhe finden kann.

Hundeflöhe sind hartnäckige Biester. Wie können Hundebesitzer dem lästigen Befall vorbeugen und worauf ist zu achten, wenn der geliebte Vierbeiner doch Flöhe hat? Hundetrainer André Vogt hilft weiter.

Flöhe vorbeugen: Tipps für Hundehalter

Um Flöhen vorzubeugen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst erwähnt  "Der Welpentrainer" Naturheilmittel wie Schwarzkümmelöl oder Zitrusprodukte, die auf den Hund geträufelt werden. Diese können dem Experten zufolge eine gewisse Abwehr bieten, mal mehr und mal weniger effektiv.

Darüber hinaus gibt es im Handel unterschiedliche chemische Mittel, die vor Flöhen schützen. Unter anderem sogenannte Spot-on-Produkte vor, die den Hunden beispielsweise in den Nacken geträufelt werden. Dem Experten zufolge helfen diese Präparate effektiv gegen Flöhe. Hundebesitzer sollten seiner Meinung nach aber bedenken, dass es sich dabei um reine Chemie handele!

Alternativ funktionieren auch spezielle Flohhalsbänder. Bei diesem Produkt ist aber vor allem bei Familien mit kleinen Kindern Vorsicht angesagt. Der Grund: Kinder könnten den Vierbeiner an dieser Stelle streicheln und sich anschließen die Hand in den Mund stecken!

Wie kann ich Flöhe beim Hund erkennen?

Du bist dir nicht sicher, ob dein Hund Flöhe hat, oder nicht? Dann könnte dir laut dem Hundetrainer ein kleiner Trick helfen. Alles, was du für den Test benötigst, sind ein kleiner Flohkamm, ein Taschentuch und etwas Wasser. Befeuchte zunächst das Taschentuch und bürste dann den Hund, vor allem am Rutenansatz, mit dem Kamm ab. Ziehe nun den Kamm über das feuchte Taschentuch.

Wenn du schwarze Partikel auf dem Tuch siehst, ist alles in Ordnung. Sollten sich die Punkte allerdings rot färben, ist das ein Anzeichen für Flöhe beziehungsweise für deren Kot.

Flöhe effektiv bekämpfen: So geht‘s

Dein Hund hat Flöhe? Auch für diesen Fall hat  André Vogt Tipps parat. Zunächst empfiehlt der Experte, alles zu waschen, womit der Hund in Berührung gekommen ist. Sprich: Vom Spielzeug bis zur Decke muss alles in die Waschmaschine. Auch die eigene Kleidung sollte sicherheitshalber einmal gewaschen werden.

Ist alles gereinigt und auch der Hund mit Flohshampoo behandelt? Dann ist der erste Schritt erledigt. Im zweiten Schritt müssen die Eier der Flöhe entfernt werden. Um diese zu entfernen, stellt der Experte einen sogenannten Fogger vor –  also eine echte Chemiebombe.

Wie der Fogger verwendet wird und welche Alternative es zur Bekämpfung der Eier gibt, erfahrt ihr im Video oben.