red.Style

Orbital Piercing: Endlich mal ein Ohr-Piercing, das noch nicht jeder hat

Staffel 118.01.2018 • 16:17

Orbitals sind der neue Piercing-Trend und verbinden mehrere Ohrlöcher. Wie cool dein Ohr damit aussieht und was du dabei beachten solltest, zeigen wir dir im Video.

Nach dem beliebten Tragus- und Daith-Piercing erobert ein neuer Piercing-Trend die Ohrschmuck-Welt: das Orbital Piercing!

Piercing am Ohr: Das Orbital ist etwas Besonderes

Im Gegensatz zu klassischen Piercings besteht ein Orbital aus mindestens zwei Einzellöchern, die mit einem Schmuckstück verbunden werden. Erinnert ihr euch noch an das Heartilage-Piercing? Dabei handelt es sich um ein Orbital-Piercing – nur ist der Schmuck herzförmig.

Der Schmuck eines klassischen Orbitals ist meist kreisförmig und kann an jeder beliebigen Stelle im Ohr eingesetzt werden.

Hinweis für alle, die sich ein Piercing am Ohr wünschen

Für Minderjährige gilt: Seriöse Studios piercen nur, wenn ihr eine Vollmacht von euren Eltern habt. Eurer Gesundheit zuliebe achtet unbedingt auf Sauberkeit im Studio und lasst euch zur Pflege und Nachsorge eures Piercings gründlich beraten.