Für einen frühlingsfrischen Look  - Bildquelle: AFP© AFP

Auch wenn es draußen noch kalt sein mag: Highlighter richtig aufgetragen zaubert im Nu Frühling auf das Gesicht. Das fängt schon bei den Augen an. Direkt unter den Augenbrauen aufgetupft oder im inneren Augenwinkel aufgetragen, lässt er das Auge offener und strahlender wirken. Doch auch anderweitig lassen sich mit dem vielseitigen Kosmetikwunder tolle Highlights setzen.

Keine große Nasen

Breite Nasen erscheinen durch senkrecht auf dem Nasenrücken aufgetragenen Highlighter schmaler, bei längeren oder gebogenen Nasen sollte dieser senkrecht bis zur Mitte und nicht bis zur Nasenspitze aufgetragen werden.

Extrafrischer Look

Wer sein Gesicht darüber hinaus sanft modellieren möchte, setzt wiederum einfach etwas Highlighter auf die Wangenknochen und Schläfen und erzeugt damit einen extrafrischen Look. Um die Lippenkontur zu verfeinern, hilft eine feine Linie entlang der Oberlippe. Wie ihr Augenringe am besten kaschiert erklärt euch fem.com.

Highlighter richtig auftragen: Gar kein Problem

Wichtig ist allerdings, nie zu viel Highlighter auf einmal aufzutragen. Also besser sparsam beginnen und im Notfall nachlegen. Ebenso unbedingt harte Kanten vermeiden und den Akzentsetzer immer gut ausblenden – ganz egal ob Creme-, Puder- oder Flüssig-Highlighter verwendet wird.

Ein Hauch von Frühling

Und nicht vergessen: Für den optimalen Frühlings- und Frischelook sollte der Highlighter selbstverständlich auch zu der eigenen Gesichtsfarbe passen. Egal ob als heller Schimmer oder etwas dunklerer Sonnen-Glow: Immer am Hautton orientieren !