- Bildquelle: iStock © iStock

Die aus Westafrika stammende schwarze Seife Dudu-Osun wird noch immer nach einem traditionellen und uralten Rezept hergestellt. Das "schwarze Gold aus Afrika" ist ein Universalpflegemittel gegen jedes Hautproblem.

Dudu-Osun besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen

Hauptbestandteil der schwarzen Seife namens Dudu-Osun ist die aus dem westafrikanischen Sheanuss-Baum gewonnene Karitébutter, die jeder Haut Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit schenkt. Hierfür wird die einmal im Jahr geerntete Sheanuss zermahlen und vier bis fünf Tage in einem Tontopf gekocht. Anschließend kann die hautpflegende Karitébutter abgeschöpft werden. Die charakteristische Farbe erhält Dudu-Osun aus der Asche von Palmkernen und von dem schwarzen Palmöl, das ebenfalls in der Wunderseife enthalten ist. Des Weiteren werden Limettenextrakt, Zitronensaft sowie andere natürliche Zusatzstoffe verarbeitet. Dadurch erhält die schwarze Seife ihren frischen und erdigen Duft. In Westafrika wird Dudu-Osun seit Jahrhunderten zur sanften Reinigung und Pflege von Haut sowie Haaren verwendet.

Die schwarze Seife pflegt jeden Hauttyp

Doch auch bei uns ist die natürliche schwarze Seife erhältlich. In Naturprodukt-Läden kann Dudu-Osun für relativ wenig Geld erworben werden. Anschließend kann bei weiteren Hautpflegemitteln gespart werden, denn das afrikanische Universalmittel wirkt wie ein Peeling , eine Creme und eine Gesichtsmaske zugleich. Dudu-Osun reinigt die Haut porentief und sanft, entfernt abgestorbene Hautschüppchen, gibt Haut und Haar Feuchtigkeit und wirkt rückfettend. Der Schaum kann, dünn auf Gesichtshaut und Dekolleté aufgetragen, auch einige Minuten als Maske einwirken. Die regulierende schwarze Seife eignet sich für jeden Hauttyp. Das Waschprodukt bessert Probleme wie Akne, unreine Haut , Schuppen, Irritationen und fettige, aber auch trockene Haut bei regelmäßiger Anwendung schon nach kurzer Zeit merklich.