- Bildquelle: Olaf Heine © Olaf Heine

Eigentlich erstaunlich, was Fury In The Slaughterhouse in den letzten, für alle Musikerinnen und Musiker, schwierigen Monaten so alles gerissen haben. Sie haben mit ihrem starken Comeback-Album „NOW“ die höchste Chartplatzierung ihrer Karriere geschafft. Sie waren eine der wenigen Bands, die selbst das Konzept „Autokino-Konzert“ voller Leidenschaft und Witz durchgezogen haben. Sie haben ein wundervolles Konzert für den WDR-Rockpalast gespielt. Sie gaben im Sommer einige Corona-konforme Shows für ihre Fans und sie waren dabei, als in ihrer Heimatstadt Hannover ein spannender Feldversuch stattfand, bei dem speziell geschulte Drogenhunde Corona-Infektionen erkennen sollten.

  Sie selbst sagten vor all diesen Live-Aktivitäten in diesem Sommer, es gäbe „keine Autos, höchstens Strandkörbe und andere Lösungen, die die kreativen Event-Geister eben in diesen wilden Zeiten so hervorzaubern konnten! Wir geben uns Mühe und wir werden alles raushauen was geht, um euch und uns einen schönen Abend zu verpassen.“ Das ist ihnen gelungen. Aber nicht nur an der Live-Front: Auch ihre wichtigsten Alben werden in diesem Herbst neu veröffentlicht. Und dann gab es auch noch den tollen Podcast „Radio Orchid“ von RADIO BOB!, der zu Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 an den Start ging und vielen Fans zum treuen Begleiter wurde. Bis jetzt sind insgesamt 29 Folgen erschienen.

  Aber trotzdem freuen sich Fury In The Slaughterhouse auf Meldungen wie diese wohl am meisten: Ihre Open Air Tour wird nun im Sommer 2022 über die Bühnen gehen. Und zwar laut Bandstatement: „So wie wir es am liebsten haben. Nämlich eng an eng, Hütte voll, alle singen und schwitzen, wir gehen ins Publikum und am Ende sind alle euphorisiert, ziemlich durch, aber happy. So, dieses Gefühl merkt ihr Euch jetzt schon mal für nächstes Jahr vor und das versuchen wir auch so.“

 

Die Ersatztermine gibt es hier:

 

10.06.2022, Wiesbaden, Brita Arena (ehem. 12.06.20 / 11.06.21)

11.06.2022, Mönchengladbach, Sparkassenpark (ehem. 13.06.20 / 12.06.21)

17.06.2022, Leinefelde, Burg Scharfenstein (ehem. 04.09.20 / 18.06.21)

18.06.2022, Leipzig, Parkbühne (ehem. 25.07.20 / 19.06.21)

15.07.2022, Trier, Amphitheater (ehem. 17.07.20 / 16.07.21)

16.07.2022, Trier, Amphitheater (ehem. 18.07.2020 / 17.07.21)

29.07.2022, Oranienburg, Schloss (ehem. 24.07.20 / 23.07.21)

05.08.2022, Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg (ehem. 15.08.20 / 06.08.21)

06.08.2022, Regensburg, Schloss Pürkelgut (ehem. 14.08.20 / 07.08.21)

13.08.2022, Hamburg, Open Air am Großmarkt (ehem. 10.07.20 / 14.08.21)

02.09.2022, Creuzburg, Creuzburg (ehem. 08.08.20 / 03.09.21)

Bereits gekaufte Tickets behalten für den jeweiligen Ersatztermin ihre Gültigkeit!

Das offizielle Video