Rachel Khoo

Zucchini-Linguine von Rachel Khoo: Rezept

Zucchini-Linguine mit Tomaten-Sauce und Focaccia-Brötchen

Macht 10 Brötchen; die Zucchini-Pasta reicht für 4 Personen

Zutaten:

Zucchini-Linguine mit Tomaten-Sauce und Focaccia-Brötchen
Zucchini-Linguine mit Tomaten-Sauce und Focaccia-Brötchen © Foto: David Loftus

Für die Focaccia:

  • 250 g Weißmehl, sowie ein wenig zum Kneten
  • 4g Hefe (ca. 1 TL)
  • 1 TL Meersalz
  • Olivenöl
  • etwa 170ml lauwarmes Wasser

Verschiedene Füllungen:

gewürfelter Käse (z.B. Taleggio, Ziegenkäse, Gorgonzola), Rosmarin, Oliven, in dünne Scheiben geschnittener Knoblauch, marinierte Tomaten oder Artischocken, Jalapeno-Chilis, Würfel aus gekochten Kartoffeln oder Kürbis...

Für die Zucchini-Pasta:

  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Dose Tomaten (400 g)
  • 10 schwarze Oliven, entsteint und gehackt
  • 2 EL Kapern, abgetropft (abspülen, falls gesalzen)
  • 4 Zucchini

70g Parmesan zum Servieren

Für die Focaccia mischt ihr in einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten. Macht ein Loch in der Mitte und gießt das warme Wasser hinein. Mischen, bis ihr einen groben Teig erhaltet. Dann schön auf einer leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche kneten bis er weich und glatt ist. Das dauert ca. 10 Minuten. Legt ihn in eine geölte Schüssel und deckt ihn mit einem feuchten Geschirrtuch zu. Lasst den Teig an einem warmen Ort für etwa 30 Minuten gehen (bis sich das Volumen verdoppelt hat).

Rollt den Teig zu einer Wurst und schneidet sie in 10 Stücke. Rollt jedes Stück zu einem Ball. Macht mit eurem Daumen in der Mitte ein Loch, füllt einen Teelöffel Olivenöl hinein und gebt die gewünschte Füllung dazu. Drückt die Füllung sehr fest nach unten (die Brötchen werden weiter aufgehen und drücken sie sonst raus). Legt Sie auf ein mit Packpapier belegtes Backblech. Gebt etwas von dem Olivenöl über die Brötchen. Lasst sie wieder für 30 Minuten gehen (oder bis sie etwa doppelt so groß geworden sind). Heizt den Backofen auf 200 °C vor. Bevor ihr sie in den Ofen schiebt, drückt ihr die Füllung noch einmal fest in die Brötchen und besprenkelt sie mit etwas Olivenöl und einer Prise Meersalz. Backt sie für 20 Minuten (bis sie goldbraun sind).

In der Zwischenzeit erhitzt ihr in einer großen Pfanne Öl und Knoblauch. Bratet den Knoblauch vorsichtig für 30 Sekunden, fügt dann die Kirschtomaten hinzu und lasst sie 10 Minuten köcheln. Jetzt kommen die Linguine. Verwendet eine Raspel oder einen Sparschäler (damit geht es am schnellsten), um die Zucchini  längs in lange Bänder zu schneiden (werft den Kern mit den Samen weg). Zerdrückt die Kirschtomaten in der Sauce mit einer Gabel und rührt die schwarzen Oliven und Kapern unter. Mit einer Prise Salz würzen. Nehmt sie vom Herd und werft die Zucchini für etwa eine Minute in die Sauce, dann werden sie warm und sind schön mit Soße bedeckt.

Gebt die Zucchini-Linguine auf einen Teller, reibt reichlich Parmesan darüber und serviert sie mit den frisch gebackenen Focaccia-Brötchen.

Tipps:

Der Teig kann über Nacht in den Kühlschrank.
Das Brot hält sich für bis zu 2 Tage. Erhitzt es kurz im Ofen, bevor ihr es serviert.
Die Brötchen lassen sich auch gut einfrieren. Auftauen und  bei niedriger Temperatur erwärmen.

© Rachel Khoo

Zubereitung: 30 Minuten, Ruhezeit: 1h 30 Minuten, Backzeit: 20 Minuten, Kochzeit: 30 Minuten

Ihr steht auf Zucchini? Hier geht's zum Rezept Zucchini-Carbonara von Jamie Oliver!

Meistgesehene Videos

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt